„Wir pogen innerlich“, oder: Katzenclub goes Wohnzimmer

Es ist Sommer, es ist heiß und gewittrig, die Herren-Fußball-EM ist fast geschafft, vor allem aber ist wieder mal Soundgarden vor dem Feierwerk angesagt. Während der Corona-Zeit vom Katzenclub ins Leben gerufen und eine der wenigen (und seelenrettenden) Gelegenheiten, sich bei guter Musik, Getränken und Lieferservicepizza mit Gleichgesinnten zu treffen. Das Feiern ist ja nun schon seit einiger Zeit wieder ganz normal möglich, der Soundgarden aber eine so schöne Idee, dass man ihn ab und zu trotzdem noch veranstalten kann. Drumherum hat der Katzenclub wie immer ein hochkarätiges Paket geschnürt, das heute mit Rome und Lovataraxx auf den ersten Blick etwas zusammengewürfelt erscheinen mag, aber lassen wir uns überraschen. Weiterlesen

Unsere neue Playlist 10/2024 für euch  –  viel Spaß beim Reinhören!

playlist_10

Weiterlesen

Eigenwillige Zeitgeister

Die Grundschule an der Werdenfelsstraße wurde 75 Jahre. Zu diesem Jubiläum gab es einen offiziellen Festakt. Münchens Bürgermeisterin Verena Dietl war anwesend, Presse und sonstige Interessierte und selbstverständlich der Künstler Martin Blumöhr, der für diese bunte Wand verantwortlich ist. Er ist selbst ein ehemaliger Schüler dieser Schule. Weiterlesen

Ein turbulentes und mörderisches Wochenende

Zwanzig Jahre ist Freya Lockwood nicht mehr in Little Meddingford gewesen, dem malerischen Ort in den Cotswolds, in dem sie aufgewachsen ist. Doch ein unerwarteter Todesfall ruft sie zurück: Ihr früherer Mentor Arthur Crockleford wurde tot in seinem Geschäft aufgefunden. Mord oder Unfall? Tatsächlich hat der Antiquitätenhändler einen letzten Brief hinterlassen, der Freya eindringlich warnt und sie bittet, unbedingt den Verantwortlichen für sein Ableben zu finden. Denn schafft sie es nicht, den Täter zu stellen, schwebt sie selbst in höchster Gefahr! Zusammen mit ihrer exzentrischen Tante Carole folgt Freya Arthurs Hinweisen und findet sich auf einem Landhauswochenende für Antiquitätensammler wieder. Inmitten gefälschter Schätze und dubioser Gestalten versteht sie fast zu spät, von wem die echte Bedrohung ausgeht … Weiterlesen

Die goldene Stadt

Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres geht es für mich nach Prag. Aber ob man im Winter mit dem Schatz oder im Frühling mit den Schwestern fährt: Das macht einen großen Unterschied! Der Flixbus hält am Hauptbahnhof. Das ist mal ein Bahnhof! Er wurde im Jahr 1871 gebaut. Das bis heute genutzte Aufnahmegebäude ist im Jugendstil gebaut.

Weiterlesen


Free-Easy-2024Auch dieses Jahr wird es wieder das beliebte Free & Easy im Backstage geben, umsonst und draußen/drinnen. Wer bei manchen Konzerten auf Nummer Sicher gehen will, kann im Vorfeld ein Reservierungsticket erwerben. Grundsätzlich gilt aber wie immer: Eintritt frei! Programm gibt es in Werk, Halle, Club, auf der Outdoor-Bühne und den Freiflächen, Konzerte, Partys, Vorträge, Lesungen oder einfach Chillen, alles ist geboten. Weiterlesen

Glücklich ist, wer vergisst

c) mdr.de

 

Rosa (Marie Nasemann) und Gabriel (Eidin Jalali) proben an der Münchner Staatsoper an der „Fledermaus“-Inszenierung für die Hauptrollen, leider nur als Zweitbesetzung. Sie sind also nicht ganz so gefordert. Deshalb haben sie allerhand Zeit für andere Dinge. Gabriel überlegt, wie er Rosa seinen Verlobungsring überreichen soll. Er zeigt ihn seinem Freund Alf (Wilson Gonzales Ochsenknecht), der beim Sicherheitspersonal arbeitet. Die Überraschung sieht dann leider anders aus, nämlich so, als würde sich Rosa in ihrer Garderobe anderweitig vergnügen. Weiterlesen

You asked for it

Seit 44 Jahren existiert die Musikgruppe Laibach nun schon, aus der 1984 das Künstlerkollektiv Neue Slowenische Kunst hervorgegangen ist. 40 Jahre also schon NSK, ein halbes Menschenleben. Ein wichtiger Meilenstein ihres Schaffens ist das Album Opus Dei von 1987, dessen Wiederveröffentlichung von einer konzeptionellen Tour begleitet wird. Wir dürfen also mehr als gespannt sein, denn wie das letzte Konzert zu ‚Love is still alive‘ an gleicher Stelle eindrucksvoll gezeigt hat (Link zum Bericht), sind Laibach noch lange nicht am Ende ihrer künstlerischen Ideen. Weiterlesen

Die Caesaren

Der Aufstieg und Niedergang eines römischen Kaiserhauses: Blutige Hofintrigen, die große Politik, atemberaubende Bauprojekte, die großen Eroberungszüge, nächtelange Orgien und Gladiatorenkämpfe – das ist die Bühne, auf der Kaiser agieren, ihre Macht etablieren und das Imperium nach dem Zusammenbruch der Republik neu ordnen. Tom Holland entlarvt manche Klischees von dekadenten römischen Herrschern und weiß doch das „Menschlich-Allzumenschliche“ der politischen Akteure meisterhaft in Szene zu setzen: Tiberius, der große Feldherr, der sich verbittert auf Capri zurückzog, berüchtigt für seine perversen Neigungen, Caligula, ein Meister der Grausamkeit und Provokation, der sein Pferd zum Konsul machte, Nero, der sich als Künstler sah, einen Eunuchen heiratete und einen gigantischen Palast im Zentrum Roms bauen ließ. Wie nie zuvor ist dieses Kapitel der Weltgeschichte zu einer atemberaubenden Erzählung verdichtet worden. Es gibt viel Geschichtliches zu entdecken. Weiterlesen

Manche Bräute sterben nie

My-Dying-BrideSeit 1990 sind My Dying Bride aus Halifax, West Yorkshire, nun schon aktiv. Um die drei Gründungsmitglieder Sänger Aaron Stainthorpe und die beiden Gitarristen Andrew Craighan und Calvin Robertshaw gruppieren sich Lena Abé am Bass, Jeff Singer am Schlagzeug und Shaun MacGowan, der zwischen Keyboard und Violine wechselt. Mit A mortal binding haben sie ihr fünfzehntes Album veröffentlicht. Die Band hat von Spannungen während des Aufnahmeprozesses berichtet und in der Folge sogar einige Auftritte abgesagt. Bleibt zu hoffen, dass der Titel nicht das Omen einer tatsächlich tödlichen Verbindung beinhaltet. Weiterlesen