Einträge von Yggdrasil

CD: Eight Bells – Landless

Etwas abstrakt aber gut   Eight Bells wurden 2010 von Melynda Jackson in Portland, Oregon gegründet und besteht aus 2 weiblichen und einem männlichen Mitglied (klassische Doom Metal Besetzung: Gitarre, Bass, Schlagzeug). Auf der mir hier zur Review vorliegenden Veröffentlichung Landless wird eine manchmal etwas dissonante Form des Doom Metals dargeboten, wobei es zu erwähnen […]

CD: Wolfhorde – Towards the Gates to North

Folkloristischer Black Metal aus Finnland   Black/Folk Metal aus Finnland, das verspricht spannend zu werden. Aus dem Land der tausend Seen kommen mindestens genauso viele Metal Bands. Wolfhorde aus Keuruu erblickte im Jahr 2000 das Licht der Metalwelt. Nach diversen Singles und EP´s veröffentlicht die Band nun ihr Debütalbum, welches auf den Namen Towards the […]

CD: Agonal – Death Defeated

Kentucky groovt in D-Moll   Agonal aus Jackson/Kentucky wurde 2010 vom alleinigen Bandmitglied Jon Francis (Vocals, Guitars und Keyboards) gegründet. Seit der Gründung spielte man bereits vier Alben ein. Musikalisch bewegt sich Agonal im Fahrwasser von Dark the Suns und Swallow the Sun. Man merkt dem Album zu keiner Sekunde an, dass es sich um […]

Buch: Julia Engelmann – Eines Tages Baby (VÖ: 19.05.2014)

Pure Wortgewalt Julia Engelmann, geboren 1992 in Bremen, ist derzeit eine der beliebtesten deutschen Vertreterinnen des Poetry Slam. Zwischen 2006 und 2010 sammelte sie erste Schauspielerfahrungen am Theater Bremen. Danach folgten einige Auftritte in der RTL Soap „Alles was zählt“. Doch das reichte ihr nicht, und so beschloss sie, sich einem breiteren Publikum in Buchform […]

CD: Dark the Suns – Life Eternal

Hochmelodische Ode an die Dunkelheit   Die aus Finnland stammende Dark/Doom Metal Formation Dark the Suns besteht bereits seit 2004 aus einer vierköpfigen Besetzung, wobei ein Mitglied weiblich ist und auf den Namen Eliisa Vainio hört. Das erste Lebenszeichen gab die Formation 2005 mit dem Demo „Sleeping Beauty“ von sich. Nach mittlerweile drei veröffentlichten Alben […]

CD: Mourning Beloveth – Rust & Bone

Doom Metal von der grünen Insel   Die irischen Doomster Mourning Beloveth gehören seit ihrer Gründung 1995 zu den führenden Bands ihrer Heimat. 1996 veröffentlichten sie ihr erstes Demo Burden, auf dem es musikalisch im Vergleich zu heute etwas Death Metal lastiger zur Sache ging. Es folgten Alben wie The Sullen Sulcus und A Disease […]

CD: Luciferian Light Orchestra – Luciferian Light Orchestra / am 26.01. im Backstage München

Stoner Rock meets Gothic Hier stelle ich euch ein Projekt von Christofer Johnsson vor, seines Zeichens Mitglied der schwedischen Symphonic Metal Band Therion. Bei Luciferian Light Orchestra werden Ideen musikalisch verwirklicht, die nicht in den Kosmos seiner Hauptband passen. Mir liegt das jüngst veröffentlichte Album Luciferian Light Orchestra zur Besprechung vor, und ich war schon […]

,

Unterwegs: Münchner Vororte – Dachau

Einstige Künstlerstadt im Wandel Nur 30 Minuten von der Bayerischen Landeshauptstadt München entfernt liegt die große Kreisstadt Dachau mit ihren 45.000 Einwohnern. Idyllisch, klein und ruhig zieht es immer mehr Menschen hierher, die sich niederlassen. Ich möchte euch ein wenig die Geschichte dieser Stadt näherbringen. Was viele nicht wissen: Dachau feierte dieses Jahr seine Gründung, […]

CD: Kari Rueslåtten – To the North

Mystische Klänge aus dem Hohen Norden Kari Rueslåtten wurde am 03. Oktober 1973 in Trondheim (Norwegen) geboren. Ihre ersten musikalischen Gehversuche startete sie Anfang der 90er Jahre. 1994 sang sie das Album Nordavind der Norwegischen Kultband Storm ein. Schon immer etwas in der nordischen Folklore verhaftet, stieg sie bei Storm aus, um der Band The Third […]

CD: Månegarm – Månegarm

Nordische Vikingerhymnen Der erste Gedanke, der mir in den Kopf kam als ich die neue CD Månegarm erblickte, war, endlich wieder ein Album einer richtig guten, altgedienten Viking-Metal-Band aus dem hohen Norden (Schweden). Die Gründung von Månegarm geht ins Jahr 1994 zurück. Das erste Demo der Band Vargaresa wurde 1996 veröffentlicht. Bestehend aus zwei Gitarristen, […]