Einträge von Mrs.Hyde

Konzert: 25.04.2019 – Kai und Funky von Ton Steine Scherben mit Gymmick + Maik Negraschus – Backstage Club, München

Söder hätte Sprechverbot Bassist Kai Sichtermann, Gründungs- mitglied von Ton Steine Scherben um den charismatischen Sänger Rio Reiser, und Funky K. Götzner, Mitglied seit 1974, haben sich 2015 mit dem Nürnberger Liedermacher Gymmick zusammengetan, um 30 Jahre nach der damaligen Auflösung die Songs von Ton Steine Scherben und Rios Solowerk im akustischen Gewand wieder auf […]

Konzert: 12.04.2019 – The toten Crackhuren im Kofferraum + Schrottgrenze – Backstage Club, München

Tot und Schrott, aber geil Endlich sind die Berliner The toten Crackhuren im Kofferraum wieder in München zu Gast, und das mit dem langersehnten dritten Album Bitchlifecrisis. Das zweite Album Mama ich blute ist schließlich bereits von 2013 und das Debüt jung, talentlos und gecastet von 2010. Das wird sicher wieder eine feine Sause. Die […]

Konzert: 29.03.2019 – Nekromantix + Rezurex – Strom, München

Welcome to the Psycho Hotel California Die ursprünglich aus Kopenhagen stammende Psychobilly-Band Nekromantix um Mastermind Kim Nekroman muss man wohl niemandem groß vorstellen, haben sie sich doch nach Bandgründung 1989 im Laufe der Zeit eine beachtliche Fangemeinde auch außerhalb der klassischen Psychobilly-Szene erspielt. Nach einigen dem Umzug nach Kalifornien bedingten Line-Up-Wechseln ist die Band mit […]

Tape: GrGr – Gameboy Tape

Mehr als nur Tetris Kürzlich waren der Berliner Minimal-Punker Ben Bloodygrave und die Leipziger Wave-Punk-Band Dividing Lines zu Gast im Münchner Kafé Kult, diesen feinen Konzertabend hat der Münchener GrGr eröffnet. Sein wichtigstes Instrument ist der Gameboy, von dem gleich zwei zwischen allerlei Elektro-Equipment bereitstehen. Der Auftritt machte mächtig Spaß, also kaufte ich Gregor Sandler, […]

Demo: Chain Cult – Demo 2018

Angekettet Nach der Entdeckung der wunderbaren griechischen Band Ghostland (Link zur Review) habe ich einen tieferen Blick in den dortigen Untergrund geworfen und bin mit der Band Chain Cult fündig geworden. Das Trio aus Athen ist neu auf der musikalischen Bühne – so neu, dass sich nicht viel über die Band herausfinden lässt. Auch ihre […]

Konzert: 01.03.2019 – Backyard Babies + The Bones + Audrey Horne – Backstage Werk, München

Scandinavian Punk ’n‘ Roll War ich früher regelmäßig auf ihren Shows zu Gast, ist es nun doch eine ganz schön lange Weile her, dass ich die beiden schwedischen Hauptbands das letzte Mal gesehen habe. Die Glam-Punkrocker Backyard Babies im Vorprogramm von Mötley Crüe 2009, wobei damals ihre Wirkung im großen Zenith etwas verpuffte, sie sind […]

Konzert: 28.02.2019 – Holygram + Velvet Coat – Backstage Club, München

In anderen Sphären Für die Kölner Band Holygram hatte ich bereits deren Debütalbum Modern cults rezensiert (Link zur Review), und auch wenn es nicht ganz für die volle Wertung gereicht hatte, bin ich doch sehr gespannt auf die Live-Wirkung der Songs zwischen New Wave und Post Punk, von der ich mir den letzten nötigen Kick […]

CD: Padkarosda – Visszatérő Rémálom

Béla Lugosi’s Death Rock Auf Bandcamp bin ich zufällig auf die Budapester Band Padkarosda gestoßen. Ungarn, das Land von Béla Lugosi, dem wohl berühmtesten Vampir der Filmgeschichte. In musikalischer Hinsicht ist mir da gothentechnisch wenig hängengeblieben, das soll sich nun ändern. Nach dem selbstbetitelten Demo Padkarosda (2012), dem Debütalbum Szabadulásom Művészete (2013), der EP Kórkép […]

CD: Reverend Beat-Man & Izobel Garcia – baile bruja muerto

Tanz Hexe Tod Der Schweizer Musiker Beat Zeller hat bereits 1986 die Psychobilly-Garage-Blues-Trash-Punk-Band The Monsters gegründet und ist darüber hinaus sowohl als Wrestler als auch als Prediger durch die Welt gezogen. In seinen One-Man-Shows spielt er Primitive Rock ’n‘ Roll oder Blues Trash. Außerdem ist er der Kopf hinter dem Indie-Label Voodoo Rhythm Records, das […]

Buch: Michael Diamond und Adam Horovitz – Beastie Boys Buch

No sleep til Brooklyn Uff, das ist echt ein Wälzer, der mindestens so viel wiegt wie das überdimensionale VW-Kettengehänge von Michael Diamond seinerzeit. Aber groß und dick wie es ist, hat das Beastie Boys Buch auch viel zu bieten. Es gibt viele Fotos, die oft auch doppelseitig erscheinen und verschiedene sonstige Schnipsel. Mit langen Listen […]