Von der Powermetalband Edguy haben sicher einige unserer Leser schon mal gehört. Gitarrist Jens Ludwig hat zusammen mit Nando Fernandes eine neue Combo am Start. The Grandmaster hauen euch Melodic Metal um die Ohren. Ihr Debüt Skywards steht bereits bei Frontiers Records in den Startlöchern und wird am 15.10.2021 veröffentlicht. Jens hat sich unseren Fragen gestellt.

Wer verbirgt sich hinter The Grandmaster?
The Grandmaster sind der brasilianische Sänger Nando Fernandes, Gitarrist Jens
Ludwig
sowie Alessandro Del Vecchio als Produzent, Keyboarder und Bassist, und Mirkko De Maio an den Drums.

Was verbindet euch?
Zunächst mal diese neue Band. Ich kann nicht sagen, wie das bei anderen Projekten dieser Art abläuft, aber hier hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass alle Beteiligten eine ähnliche Vision davon hatten, wie das Ganze am Ende klingen soll. Das verbindet enorm und hat die gesamte Zusammenarbeit sehr harmonisch und zielführend gestaltet.

Müsste man eure Musik in eine Schublade stecken und ein Genre-Etikett darauf kleben, welches wäre das?
Melodic Metal. Eingängig und melodiös, aber mit Bumms! (lacht)

Beschreibt euren Sound mal außerhalb aller Genre-Schubladen: Die Musik von The Grandmaster klingt wie …?
Das ist schwer, da die Platte doch sehr vielseitig ist. Mich hat es stellenweise vielleicht an Tarot oder auch frühe Masterplan erinnert.

Aus welcher Stimmung heraus ergeben sich die besten Lieder?
Die besten Lieder ergeben sich bei mir aus Überzeugung. Wenn ich das Gefühl habe, mit einer Idee auf dem richtigen Weg zu sein, dann läuft’s. Letztendlich liegt aber auch das immer im Auge des Betrachters, ob ein Lied gut ist oder nicht.

Wie sieht das Songwriting bei euch aus? Wie sind die Aufgaben verteilt?
Das wird sich noch zeigen. Jetzt beim Debüt hatte Alessandro die Songs schon soweit fertig, dass sich die Frage nicht gestellt hat. Das wird jetzt erst spannend, wenn es um Songs für Album Nr. 2 geht. Alessandro und ich haben schon begonnen, erste Ideen auszutauschen, und ich sehe hier durchaus die Chance, dass daraus ein richtig gutes Team entstehen kann.

Welches Instrument wird sicherlich NIE auf einem The Grandmaster-Album zu hören sein?
Sag niemals nie! Aber um die Frage ganz korrekt zu beantworten sage ich: die Hundepfeife.

Durch welche Bands / Musik wurdet ihr musikalisch beeinflusst oder geprägt? Was hört ihr gerade am liebsten?
Natürlich zunächst die Bands, die ich als erstes aus dem Genre Rock & Metal gehört habe: AC/DC, Scorpions, Iron Maiden, Helloween, etc. Mittlerweile bin ich etwas breiter aufgestellt und finde Bands aus ganz unterschiedlichen Genres cool, solange es „handgemachte“ Musik ist. Aktuell sind zum Beispiel Billy Talent eine meiner Lieblingsbands.

Woran erkennt man einen Freund?
Das ist die Person, die in schwierigen Situationen noch da ist und helfen will, während alle anderen schon verschwunden sind.

Wer war der Held eurer Kindheit?
Ein Colt für alle Fälle war schon cool!

Die gute Fee steht plötzlich vor euch und sagt, ihr hättet einen Wunsch frei. Was wünscht ihr euch?
Global betrachtet würde glaube ich etwas mehr Anstand der Welt ganz gut tun.

Was steht als Nächstes an – Tour? Studio? Auszeit? Ganz was anderes?
Ja, Ja, Ja und vielleicht … (lacht).
Aktuell bin ich noch auf Tour, arbeite tagsüber wenn möglich an den Gitarrenaufnahmen für verschiedene Projekte und freue mich tierisch, ein paar Tage frei zu haben. Danach geht es genauso weiter, nebenbei wie jetzt im Moment etwas Promotion für das Album. Langweilig ist es ganz und gar nicht.

Facebook

Stream

(412)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.