Band der Woche/SMF: Monument of Misanthropy

Monument of Misanthropy (1)

Diese Woche kommt eine weitere Vorstellung zum Line-up vom Sick Midsummer Festival: Monument of Misanthropy (gegründet 2012). Auch diese Band stammt aus Österreich (Wien) und wird mit ihrem Brutal Death Metal dem Publikum die Frisuren durcheinanderbringen. Lassen wir mal George für seine Band sprechen, damit ihr vorbereitet seid auf das, was ihr euch am 8. Juli live ansehen könnt:

Wer verbirgt sich hinter Monument of Misanthropy?
Monument of Misanthropy
besteht derzeit aus den zwei Mitbegründern Jean-Pierre Battesti (Guit.), meiner Wenigkeit (George Wilfinger, Vocs) und den neuen Mitgliedern Cedric Malebolgia (Drums) und Sam (Bass). Anfangs hatten wir ja Romain Goulon (Necrophagist, Benighted) an den Fellen für uns klopfen.

Müsste man eure Musik in eine Schublade stecken und ein Genre-Etikett darauf kleben, welches wäre das?
Brutal Death Metal mit Grindcore-Einflüssen.

Beschreibt euren Sound mal außerhalb aller Genre-Schubladen: Die Musik von Monument of Misanthropy klingt wie …?
… eine Monster-Dampfwalze auf Speed.

Welches Instrument wird sicherlich NIE auf einem Monument of Misanthropy-Album zu hören sein?
Maultrommel und Blockflöte erscheinen mir jetzt mal auf die Schnelle gesehen rein subjetiv relativ unwahrscheinlich …

Welche Platte sollte man auflegen, wenn man morgens aus dem Bad spaziert und das wunderhübsche Mädchen von gestern Nacht noch im Bett liegt?
Type O Negative
Slow, deep and hard.

Die gute Fee steht plötzlich vor euch und sagt, ihr hättet einen Wunsch frei. Was wünscht ihr euch?
Eine Welttournee mit dem Flight 666-Flieger und Bruce Dickinson im Cockpit.

MoM_Promo2017

Kein Alkohol ist bekanntlich auch keine Lösung – eine Alk-Kombination, nach der ihr ganz sicher keine Probleme mehr habt?
Für jeden von uns vier Flaschen Stoli, und keiner von uns wird jemals wieder irgendein Problem haben.

Woran erkennt man einen Freund?
Wenn ich ihn mit der Suchen-Funktion in meiner FB-Friendslist finde?

Wer war der Held eurer Kindheit?
Michael Knight – immer noch.

Was ist die peinlichste/überraschendste CD in eurem Regal?
Morbid Angel
Illud Divinum Insanus. War selbst als Erster peinlichst berührt, als ich sie zum ersten Mal auflegte …

Im Juli 2017 tretet ihr beim Sick Midsummer Festival auf. Was erwartet das Publikum bei eurem Konzert?
Unter jenen, die uns schon bei unseren Tourneen gesehen haben (2016 mit Suffocation, Cattle Decapitation und 2017 mit Vader, Immolation) meinten viele, dass sie nur ein Wort für unseren Auftritt hätten: „unbarmherzig“ in Bezug auf Blastbeats, Gesang und Saiten-Klanggewitter. Anders ausgedrückt: Es wird einem eine mächtige Death-Metal-Breitseite vor den Latz geknallt.

Was steht als Nächstes an – Tour? Studio? Auszeit? Ganz was anderes?
Wir hoffen, dass wir bis zum Sick-Midsummer-Gig unsere neue EP Capital Punisher schon im Gepäck haben. Danach werden wieder fleißig neue Gigs gebooked, und es wird auch nach passenden Tourneen für 2018 Ausschau gehalten.

Official Sites:
Twitter

Facebook

Homepage

(470)