Besuch des Museums der Phantasie (Buchheim Museum), Bernried

Curiosities and Graffities

b15

Vor ziemlich exakt 15 Jahren ist das Buchheim Museum in Bernried am Starnberger See eröffnet worden. Es ist benannt nach Lothar-Günther Buchheim. Er war Maler, Fotograf, Verleger, Autor, Filmemacher und Sammler namhafter Expressionisten, aber auch von Kuriositäten, die er von Reisen mitbrachte. Dies alles ist im Museum ausgestellt. Den meisten wird er vielleicht als Autor des 1973 erschienenen Romans Das Boot bekannt sein, der Vorlage für den Filmklassiker aus dem Jahr 1981​. Der Bau ist einem Schiff nachempfunden, ein Steg führt zum See hinunter.

b12

Der umliegende Park ist wundervoll gestaltet und besitzt eine Ansammlung von Skulpturen und gemütlichen Sitzgelegenheiten. Parken ist kostenlos, man kann also auch einfach an den See zum Museum fahren, im Park verweilen und im hübschen Café etwas trinken.

Mich hat es vor kurzem wegen der Ausstellung WON ABC & Friends – Kunst aus Münchens Untergrund zum Museum gelockt.

Die Dauerausstellungen kannte ich schon, deshalb habe ich mich gleich darauf gestürzt.
Zusammen mit der Galerie Richter & Masset hat man versucht, die Dynamik von Street Art und Graffiti in einem Museum zur Darstellung zu bringen.

b14

Draußen auf der Wiese ist ein Hubschrauber gelandet, eine riesige bunte Libelle. Es war ursprünglich ein Militärhubschrauber, in der Sowjetunion entwickelt und in Polen produziert. Er kam, nachdem er ausgedient hatte, über Umwege nun nach München. Richter & Masset haben Münchner Sprayer beauftragt, diesen in ein Kunstwerk zu verwandeln. Die Street-Art-Künstler Won ABC, Dog ISK, Beastiestylez, I ARE UGLY und Casiegraphics verwandelten den Hubschrauber mittels Graffiti, Airbrush, Pinsel und Fasermalerei in „From War to Peace“. Er war schon auf dem Berliner Kunstsalon 2009, auf der Urban Art Fair Munich 2009 und auf der Art Karlsruhe 2010 ausgestellt. Nun ist er im Buchheim Museum als Dauerleihgabe zu sehen. Neben den Künstlern rund um den Hubschrauber sind mit Arbeiten noch vertreten:

b5

420 FAYS, BAK PBS, BURNZ FEINKOSTPARANOIA, CAZE RIC ABC, CEMNOZ, CHEECH, COSMIC, CPT73, ESCAPE, FLIN, FRANKY ABC, GJELI ABC, KASSAN, LEWY, LORENZO BENZO, NOISE, PIANO RIC, ROSK MOR, SAMIR ABC TSR, SATONE, SHAMEZ ABC, SINE, SONIC ABC TSR, START, THOMAS WERNER, THRILLKISS, VINCE ABC TWS, ZEMENT, ZLEP und Z-ROK.Sie zeigen Werke des Münchner Untergrunds: Ghettoblaster, besprayte Legozüge, zwei Autos, ein besprayter Münchner S-Bahn-Wagen

b6

und vieles mehr auf Bildtafeln. Außerdem werden Filme rund um das Streetart-Milieu gezeigt, und es gab eine wochenlange Live Performance von WON ABC, der eine Wand des Buchheim Museums besprayte.

WON ABC & Friends – Kunst aus Münchens Untergrund, noch bis 6. November 2016 im
Buchheim Museum
Am Hirschgarten 1
82347 Bernried

www.buchheimmuseum.de

www.buchheimmuseum.de/aktuell/2016/won-abc-friends.php

Bild 1: WON ABC
Bild 2: Skulpturen im Park
Bild 3: Der ehemalige Militärhubschrauber „From War to Peace“
Bild 4: Beastiestylez
Bild 5: WON ABC

(453)