Über allem schwebt die Musik

 

Am 5. Dezember 1791 stirbt Wolfgang Amadé Mozart in Wien und erwacht im Jahr 2006 in einer ihm völlig fremdenmozart-wacht-auf Umgebung, im Bett einer Wiener WG. Wolfgangs Wissen speist sich aus der Vergangenheit, er durchlebt den Wandel der mehr als zwei Jahrhunderte in wenigen Tagen bzw. Wochen: das elektrische Licht, ein modernes Badezimmer, der Verkehr auf den Straßen und vieles mehr. Selbst die österreichische Hauptstadt erkennte er nicht wieder, einzig der Stephansdom gibt ihm eine Erinnerung zurück. Er durchstreift die heimischen Wege, muss sich neu orientieren und so mancher Zufall hilft dem „Herrn Compositeur“ weiter. Die Bekanntschaft mit dem Straßengeiger Piotr ist ein solcher Zufall, er begegnet der Liebe. Neue Kompositionen fließen nur so aus ihm heraus, bei jeder Begebenheit sowie verschiedenen Zusammentreffen. Nur, ja nur bei seinem unvollendeten Requiem kommt er immer noch nicht weiter. Aber da gibt es noch Anja …

Eva Baronsky erzählt eine amüsante und phantasievolle Geschichte mit einem Hauch Geschichte. Mozart, der Wunderknabe, der herausragende Werke geschrieben hat, nimmt den Leser auf einen Weg mit vielen Unbekannten mit. Allein die Schilderung der Entdeckung der U-Bahn ist es wert, in diese Erzählung einzutauchen. Die Beschreibung dieser innigen Gefühle der Liebe machen die Seiten lesenswert. Die Autorin hat sich anscheinend sehr gut mit der Person Wolfgang Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart befasst. Die einzelnen Überschriften sind aus dem bereits erwähnten Requiem und bilden einen guten Bogen zum großen Problem seiner letzten Tage.

Dank der bildhaften Erzählweise, den witzigen Dialogen und Beschreibungen sowie meines Bauchgefühls beim Kauf dieses Kindle-Deals-der-Woche durfte ich wieder einmal ein gutes, interessantes sowie zum Lachen verführendes Buch lesen.

Frau Baronsky erhielt für dieses Buch 2010 den Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg, 2011 erschien ihr zweiter Roman „Magnolienschlaf“. Weitere Informationen zu ihrer Person unter Aufbau Verlag und Wikipedia.

 

:buch:  :buch:  :buch:  :buch:  :buch:

 

Eva Baronsky: Herr Mozart wacht auf
Aufbau Verlag, 2010
320 Seiten
€ 8,99
Amazon (Kindle) € 7,99

(2683)