Buch: Lars Simon – Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Der Mops geht in die zweite Runde

Mops 2Nachdem der ehemalige Unternehmensberater Lennart Malmkvist sich in sein offenbar unumgängliches Schicksal gefügt und den magischen Scherzartikelladen seines toten Nachbarn Buri Bolmen übernommen hat, setzt er alles daran, seiner Pflicht auch gerecht zu werden. Doch das Zaubern hat es in sich, und Lennarts Gegner warten nicht. Wer hat die Frau des Museumsdirektors Prof. Dr. Hellström entführt, und wer verwüstet in regelmäßigen Abständen die Küche des schrulligen Professors? Gut, dass Lennart tatkräftige Unterstützer hat: sein sprechendes Mopstier Bölthorn und auch sein Freund Frederik helfen ihm, wo sie können. Doch können sie ihm auch gegen den dunklen Zauberer Olav Krähenbein zur Seite stehen? Denn dieser ist im Begriff wieder aufzuerstehen, und die Zeit für Lennart, sich gegen ihn zu wappnen, wird knapp …

Die magischen Geschehnisse um Lennart und seinen sarkastischen, bei Gewitter (oder ersatzweise bei Betrieb einer Plasmalampe) sprechenden Mops Bölthorn knüpfen direkt an die Geschehnisse aus Band 1 an. Diesen sollte man also definitiv gelesen haben! Weiter geht es durch Göteborg, die Handlung bleibt verstrickt und spannend. Erst gegen Ende des Buches lösen sich die einzelnen Handlungsstränge und finden geschickt zueinander. Die große Geschichte rund um das Finden der Pergamente und die Wiederauferstehung Krähenbeins geht nur langsam voran. Dafür bleiben aber weder Witz noch die liebevolle Gestaltung der Charaktere auf der Strecke. Der dickliche Mops hat diesmal mit seinen sarkastischen Sprüchen etwas nachgelassen, dafür sind neue Gestalten auf den Plan getreten, die dem Leser mehr als nur ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern. Und nicht zuletzt die zauberhafte Covergestaltung macht das Buch zu einem Muss im Bücherregal aller Urban-Fantasy-Fans.

Teil 2 der wunderlichen Ereignisse rund um den Mops Bölthorn und den angehenden Zauberer Lennart Malmkvist konnte wieder rundum überzeugen. Und es ist noch nicht vorbei, im Gegenteil. Dieser Band endete sehr zu meinem Leidwesen praktisch mitten in den Geschehnissen und ließ mich etwas ungläubig zurück. Noch hat Autor Lars Simon nichts verlauten lassen, wann und wie es weitergehen wird. Das Buch endet jedenfalls mit den Worten „Fortsetzung folgt …“, ich muss mich also wohl noch ein bisschen gedulden. Wie viele Bände Simon geplant hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Es bleibt also spannend!

:buch: :buch: :buch: :buch: :buch:

Lars Simon: Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen
dtv Verlag, 10. November 2017
320 Seiten
Taschenbuch 9,95 €
e-book 8,99 €

(362)