Buch: Lars Simon – Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

Orakelnde Keksdosen und sprechende Möpse

mopsDem erfolgreichen und mitten im Leben stehenden Unternehmensberater Lennart Malmkvist widerfahren auf einmal sonderbare Dinge. Nach einer Begegnung mit einem unheimlichen Leierkastenmann in rotem Frack und Zylinder verliert Lennart während einer wichtigen Firmenpräsentation plötzlich seine Sprache und daraufhin kurzerhand seinen Job. Der mysteriöse Tod seines seltsamen, alten Nachbarn Buri Bolmen sowie das plötzliche Verschwinden einer Arbeitskollegin machen die Sache nicht besser. Buris Tod bringt Lennart in Besitz eines Scherzartikelladens inklusive zugehörigen und definitiv übergewichtigen Mopses: Bölthorn, „Dorn des Verderbens“. Und dann kommt auch noch Magie ins Spiel – Lennart weiß bald nicht mehr, wo ihm der Kopf steht …

Ein sarkastischer Mops, der nur bei Gewitter sprechen kann, ein Plastikring als Schlüssel zur orakelnden Keksdose und ein Scherzartikelladen voller Magie – dieses Buch muss man einfach lieben! Vor der zauberhaften Kulisse Schwedens, genauer rund um Göteborg, trifft der Leser auf sympathische Protagonisten und kuriose Geschehnisse. Die verstrickte und spannende Geschichte ist mit viel Witz und Liebe zum (schwedischen) Detail erzählt. Zum Lachen, Weinen, Mitfiebern und auch ein kleines bisschen Gruseln. Für Schwedenliebhaber und Freunde von Sarkasmus ein absolutes Muss – ich habe in letzter Zeit selten einen so erfrischenden, magischen Roman gelesen. Sprache klasse, Story klasse, Protagonisten klasse – da gibt es nicht mehr viel zu sagen!

Fest steht bereits, dass es weitergehen wird mit eigenartigen Geschehnissen rund um Bölthorn und Lennart Malmkvist. Der hessische Autor Lars Simon hat im Interview mit dem Verlag auch schon ein bisschen durchblitzen lassen: „Ich will nicht zu viel verraten, aber im nächsten Teil wird es um einen Mann gehen, der eine Puppe besitzt und diese behandelt, als sei sie seine Ehefrau, wofür er im ganzen Ort als Verrückter abgetan wird. Dass bei ihm ein Geist wohnt, der es in sich hat, und das nur Lennart ihn von diesem befreien kann, weiß ja niemand. Dafür kann ihn der bizarre alte Mann überraschenderweise in der Kunst der Magie unterrichten. Das ist auch bitter nötig, denn Lennarts großer Gegner, Olav Krähenbein, wird weiter versuchen, an Macht zu gewinnen, und ihm ist dazu wirklich jedes Mittel recht. Bölthorn wird Lennart zur Seite stehen, und nach und nach verdichtet sich in Lennart die Erkenntnis, dass sein ganzes Leben mit all dem zusammenhängt, was gerade Unwirkliches und Unglaubliches um ihn herum geschieht. Ach, und gut gekocht und gegessen wird natürlich auch wieder.“ Hier geht´s zum Interview mit Lars Simon. Sind wir also gespannt was die Zukunft für Lennart und seinen Mops bringen wird …

:buch::buch::buch::buch::buch:

Lars Simon – Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen
dtv Verlag, 14. Oktober 2016
432 Seiten
9,95 €

(1083)