Buch: Michael Krüger – Vorübergehende

Das Leben ist eine Reise

Ein Mann ist im Zug eingeschlafen. Als er aufwacht, lehnt ein fremdes Mädchen schlafend an seiner Schulter. Jara ist ohne Geld, ohne Papiere, versteht viel, sagt wenig. Der Mann, ein erfolgreicher Motivationscoach, lebt sein eigenes, selbstbestimmtes Leben, doch jetzt sieht er in seinem fortgeschrittenen Alter die Möglichkeit ein Mädchen zu retten. Er kann ihr in München ein Zuhause geben und sie ihm vielleicht einen Sinn für sein Weiterleben.

Krueger_Voruebergehende RZ_Umschlag.inddDer Ich-Erzähler in Vorübergehende lässt den Leser teilhaben an seinen Erlebnissen in der Gegenwart und Vergangenheit, ebenso teilt er uns seine Gedanken zu vielen Geschehnissen in der Welt mit. Er nimmt uns mit auf eine Reise, deren Anfang das Aufeinandertreffen von Jara und ihm ist. Das Mädchen kommt mir sehr sphärisch vor, so als wäre sie eine Fiktion, die aber elementar ist für die Erzählung. Interessant ist das, was das Leben des Motivationscoaches ausgemacht hat und das, was er erlebt hat. Michael Krüger lässt seinen Protagonisten einfach erzählen, was manchmal auch etwas langweilig sein kann, aber dann gibt es wieder diese interessanten Momente und Begegnungen, die einen weiterlesen lassen.
Ein Buch: gedankenschwer, melancholisch, mit negativ und positiv ausgeleuchteten Situationen.

Infos zum Autor (Haymon-Verlag): Michael Krüger, geboren 1943 in Wittgendorf/Sachsen-Anhalt, lebt in München und ist zurzeit Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Er war viele Jahre Verlagsleiter der Carl Hanser Literaturverlage und Herausgeber der „Akzente“ sowie der „Edition Akzente“. Er ist Mitglied verschiedener Akademien und Autor mehrerer Gedichtbände, Geschichten, Novellen, Romane und Übersetzungen. Für sein schriftstellerisches Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Peter-Huchel-Preis (1986), den Mörike-Preis (2006) und den Joseph-Breitbach-Preis (2010). Bei Haymon erschienen sein erster Erzählband Der Gott hinter dem Fenster (2015), der Roman Himmelfarb in einer Neuausgabe bei HAYMONtb (2016), versehen mit einem aktuellen Nachwort des Autors, der Roman Das Irrenhaus (2016) sowie zuletzt der Roman Vorübergehende (2018).

:buch: :buch: :buch: :buch: :buch2:

Michael Krüger: Vorübergehende
Haymon Verlag, Vö. 28.08.2018
200 Seiten
19,90 €

(159)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.