Flüche, Mumien und grausame Morde
im alten Wien

Wien, 1894: Totengräber Augustin Rothmayer wird von Inspektor Leopold von Herzfeldt um einen ungewöhnlichen Gefallen gebeten: Der kauzige Totengräber vom Wiener Zentralfriedhof, der jede Spielart des Todes kennt, soll ihm alles über das Konservieren von Verstorbenen erzählen. Es geht um Leopolds neuen Fall. Im Kunsthistorischen Museum wurde ein Sarkophag mit einer Leiche gefunden. Doch es handelt sich nicht um eine jahrtausendealte Mumie. Der Tote ist ein berühmter Professor für Ägyptologie, dessen Leichnam erst vor kurzem nach altem Ritus präpariert wurde. Schnell wird spekuliert, der Professor sei einem uralten Fluch zum Opfer gefallen. Doch weder Rothmayer noch von Herzfeldt glauben an eine übersinnliche Erklärung. Sie sind sich sicher: Es war Mord! Und dann gibt es noch einige Strichermorde, die Aufklärung lässt auf sich warten, aber auch hier zahlt sich die Zusammenarbeit der ungleichen Männer aus, noch dazu steht ihnen wieder die Polizeifotografin Julia Wolf zur Seite.

Man taucht beim Lesen in eine andere Zeit ein, genauso wie beim Vorgänger. Hinter diesem Buch steckt viel Recherchearbeit für den Autor, aber das alles zahlt sich aus. Ein Personenverzeichnis und ein Glossar für mundartliche Wiener Ausdrücke sind hilfreich. Leo von Herzfeld wird immer noch von seinen Kollegen unterschätzt, genauso wie Julia, die auch noch mit ihrer Beziehung zu Leo hadert. Der Titel des Buches ist fragwürdig, es kommen das Mädchen (Anna) und natürlich auch der Totengräber (Augustin Rothmayer) vor, aber der Bezug zur ganzen Geschichte geht unter. Anfangs erfolgt viel Einführungsgeschichte, bis es richtig spannend wird. Aber da muss man durch, um einen spannenden historischen Krimi an vielen Wiener Schauplätzen lesen zu können.

:buch: :buch: :buch: :buch: :buch2: 

Oliver Pötzsch: Das Mädchen und der Totengräber (Die Totengräber-Serie 2)
Ullstein Paperback, Vö. 31.03.2022
Klappenbroschur, 496 Seiten
€ 16,99
s.a. http://schwarzesbayern.info/buch-oliver-poetzsch-das-buch-des-totengraebers-die-totengraeber-serie-1/

(220)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.