Band der Woche/SMF: Soul Demise

SD_Logo_schwarz

Und noch mehr Kandidaten für das Wechselspiel Sick Midsummer Festival am 8. Juli am österreichischen Bäckerberg: Soul Demise! Dieses Mal kommt der nächste Metal-Programmpunkt nicht aus den dortigen Gefilden, sondern aus dem Nachbarland Bayern, um genau zu sein Oberpfalz/Mittel-/Unterfranken. Alex hat unsere Fragen beantwortet, und soviel ich weiß, wird es demnächst auch noch eine Review zur aktuellen CD geben, also seid gespannt! Weiterlesen

Band der Woche/SMF: Monument of Misanthropy

Monument of Misanthropy (1)

Diese Woche kommt eine weitere Vorstellung zum Line-up vom Sick Midsummer Festival: Monument of Misanthropy (gegründet 2012). Auch diese Band stammt aus Österreich (Wien) und wird mit ihrem Brutal Death Metal dem Publikum die Frisuren durcheinanderbringen. Lassen wir mal George für seine Band sprechen, damit ihr vorbereitet seid auf das, was ihr euch am 8. Juli live ansehen könnt: Weiterlesen

Band der Woche/SMF: Among Rats

Among Rats Logo

Sick Midsummer Festival? Ja, genau, dieses Jahr zum achten Mal am Bäckerberg im schönen Österreich. Im Vorlauf dazu werden wir euch wieder die Bands vorstellen, die auf dem Ablaufplan stehen. Den Anfang machen die Lokalmatadoren Among Rats. Manuel hat sich unserem Fragenkatalog gewidmet und erzählt euch mehr über sich und seine vier Kollegen, die am 08.07. einen Heimvorteil genießen können. Weiterlesen

Band der Woche: SCHWARZSCHILD

Schwarzschild Logo weißAus Duisburg/Dortsten kommt unsere neue Band der Woche. Peter Daams und Dino Serci haben ihrem Industrial- / Gothic- / Synth-Pop Projekt den Namen Schwarzschild gegeben, dann lasst uns doch mal reinlesen und hören, was diese Band, die sich im Frühjahr 2016 gründete, ausmacht: Weiterlesen

Band der Woche: TwentyDarkSeven

GroupShot1_3_web
Diese Woche wollen wir euch TwentyDarkSeven vorstellen, eine Hardrockband, deren Bandmitglieder komplett verstreut in Deutschland wohnen. Gegründet am 01.01.2013 waren die fünf Herren zuletzt im Vorprogramm von den Senkrechtstartern Kissin‘ Dynamite zu sehen. Sänger Marcus war so freundlich, unsere Fragen zu beantworten.

Band der Woche: The Fright

the fright1

Diese Woche wollen wir euch die Jenaer The Fright vorrstellen. Seit März haben sich die Jungs im Studio verkrochen und schrauben nun an einer neuen Platte. Man darf also gespannt sein.Die Band war so freundlich, unseren kleinen Fragekatalog zu beantworten.

Weiterlesen

Band der Woche: Gyze

Gyze_logo
Mit asiatischen Einflüssen starten wir in diese Woche. Wir wollen euch gern GYZE aus Japan vorstellen, deren Hauptaugenmerk auf Melodic Death Metal liegt. Die Band startet bald ihre große Europatour, und ihr neues Album steht seit Ende März in den Plattenläden eures Vertrauens. Die Japaner waren so freundlich, unsere Fragen zu beantworten.

Weiterlesen

Bandportrait/DEMM: Pillorian

Aus der Asche der leider zu Grabe getragenen Agalloch entstiegen Pillorian. Das Nachfolgeprojekt des einstigen Gitarristen John Haughm, das nach dem Split von Agalloch 2016 ins Leben gerufen wurde, hat bereits eine Single namens A Stygian Pyre und ein reguläres Album, Obsidian Arc, veröffentlicht. Pillorian ist ein Kollektiv aus Musikern, die aus jeder erdenklichen Richtung des Metals stammen. So finden sich Mitglieder, die in Funeral Doom Metal Formationen der Marke Maestus spielen, als auch Musiker, die aus der eher Experimental Black Metal Szene stammen.

Pillorian

Weiterlesen

Bandportrait/DEMM: Décembre Noir

Ah, distinctly I remember, it was in the bleak December …

Decembre_Noir_Logo

Nein, eigentlich soll es nicht um Edgar Allan Poes berühmtestes Gedicht gehen, aber beim Stichwort Décembre Noir, „schwarzer Dezember“, ist mir diese Zeile aus dem Raben eingefallen. Décembre Noir kommen weder aus New England, noch aus Frankreich, sondern aus dem schönen Erfurt in Thüringen und sind seit 2008 aktiv. Weiterlesen

Bandportrait/DEMM: Asphyx

Incoming Death!

asphyx_logo
Neben Marduk und Mayhem steht uns am DEMM-Ostersonntag noch ein drittes Urgestein des extremen Schwermetalls ins Haus: Asphyx! Der niederländische Vierer wurde 1987 ins Leben gerufen und kann auf eine bewegte Geschichte voller Besetzungswechsel zurückblicken. Tatsächlich ist inzwischen keines der Gründungsmitglieder mehr in der Band aktiv. Sänger Martin van Drunen, der Anfang der Neunziger von Pestilence zu Asphyx kam, darf sich das dienstälteste Mitglied im aktuellen Lineup nennen, und auch seine Geschichte bei Asphyx ist nicht ohne Auszeiten. Tatsächlich ist die Bandgeschichte so komplex, dass es eine Übersichtsgrafik auf der Asphyx-Homepage gibt, wer wann in welcher Funktion dabei war. Die vielen internen Probleme führten schließlich dazu, dass Asphyx sich im Jahr 2000 auflösten. Weiterlesen