Thema verfehlt, setzen.

der-letzte-magier-fon-manhattanSeit hunderten von Jahren schwelt ein geheimer Konflikt in der Neuen Welt: der Orden des Ortus Aurea, der sich die Magie auf wissenschaftliche Weise zunutze machen will, bekämpft die Mageus–Menschen, die mit natürlichen magischen Fähigkeiten geboren wurden. Der größte und perfideste Schritt gegen sie war die Errichtung der „Schwelle“, einer unsichtbaren Linie um Manhattan, die Mageus zwar hinein-, aber nicht wieder herauslässt. Über die Jahrhunderte reisen mehr und mehr in ihren Heimatländern verfolgte Mageus in die USA in der Hoffnung auf eine bessere Welt – „Give me your tired, your poor, your huddled masses“ –, nur um dort in einem Netz aus Bandenkonflikten, Armut und ständiger Furcht vor der Willkür des Ordens zu leben.
New York, heute. Eine kleine Gruppe Magier hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Macht des Ordens zu brechen und die Schwelle zu überwinden. In ihrer Mitte ist Esta, eine junge Magierin, deren Gabe es ist, die Zeit manipulieren zu können. Sie wird ausgewählt, das Buch zu stehlen, aus dem der Orden seine Macht und sein Verständnis von Magie zieht, das Ars Arcana. Doch dieses Buch wurde bereits gestohlen – im Jahr 1901, von einer Gruppe Mageus in einem einmaligen Raubüberfall. Doch einer der involvierten Mageus war ein Verräter, und das Buch ist seither verschwunden. Deswegen muss Esta in der Zeit zurückreisen, sich der Gruppe anschließen und selbst zur Verräterin werden, um das Buch an sich zu nehmen und in ihrer eigenen Gegenwart das Elend der Mageus in Manhattan zu beenden.

Weiterlesen

Nicht vorschnell urteilen …

Marzi-MitternachtNicholas James ist ein junger Autor, der versucht, seinen zweiten Roman zu Papier zu bringen. Er lebt auf einem Hausboot in Camden, trägt Post aus, um die Haushaltskasse aufzubessern, und fühlt sich in seinem Leben ziemlich wohl. Doch das alles wird auf den Kopf gestellt, als er eines Nachts aufwacht und einen Geist in seinem Hausboot findet. Der tut frech so, als ob Nicholas ihn sich nur eingebildet hätte, doch am nächsten Tag begegnen sie sich wieder. Der Geist stellt sich als Peter Chesterton vor und erklärt Nicholas im Wesentlichen, dass die Welt viel komplizierter ist, als er sie sich immer vorgestellt hatte. Und weil Nicholas‘ eigene Welt gerade nicht optimal läuft, lässt er sich von Chesterton in eine neue führen – die Nebelstadt, wo die Geister der Verstorbenen leben, wo Nicholas neue Inspiration und neue Liebe findet, aber auch Bedrohungen, die er sich in seinen Alpträumen nicht hätte ausmalen können. Weiterlesen

Wie man’s hinkriegt

NMunrow - How toach what if und dem Dinge-Erklärer gibt es seit Kurzem auch how to von Randall Munroe. In what if  wird noch nach wissenschaftlich fundierten Antworten zu abstrusen Fragen gesucht (Was passiert, wenn die Erde sich plötzlich nicht mehr dreht? – Rezension), in how to geht Randall nun in eine andere Richtung: Die Fragen sind recht alltäglich (Wie gräbt man ein Loch?), die Antworten tendieren dafür diesmal in alle nur vorstellbaren Extreme.
Weiterlesen

Außen ein Engel und innen ein Punk

debbieDieses über 400 Seiten umfangreiche, gebundene Buch mit dem schönen Einband und den dicken, glänzenden Seiten macht von Anfang an Spaß. Es beinhaltet viele teils noch nie veröffentlichte Fotos, teils auf witzige Weise kreativ verändert, und viele Blondie bzw. Debbie Harry Porträts, die sie im Lauf der Jahre von Fans zugeschickt bekam.
Und da sind wir schon an einem Punkt, den ich so auch noch nicht wusste: Debbie Harry ist ein großer Kunst-Fan. Ursprünglich wollte sie „was mit Kunst“ studieren, kreativ war sie ohnehin, was man an ihren oft selbst gestalteten Kleidern bemerken konnte. Sie umgab sich viel mit Künstlern, schon immer, ob Graffiti-Künstler, Performance-Künstler, Schriftsteller oder Filmemacher. Andy Warhol hat einen Siebdruck von ihr gemacht und wurde ein guter Freund, ebenso H.R. Giger und viele Filmmenschen.
Aber ich will mal versuchen, dieses unheimlich umfassende Buch mit seinen vielen Eckpunkten und Anekdoten ein bisschen vorzustellen. Das ist gar nicht so leicht, denn mal wird chronologisch vorgegangen, dann bleibt es einfach auch an einem Gedankengang dran und spinnt den weiter.“Denis“, „Heart of glass“, „Call me“, „One way or another“, „Atomic“ … wer ist die Frau, die all diese herrlichen Klassiker hervorgebracht hat?
Weiterlesen

Eine tiefe Enttäuschung für den Commissario

Brunetti_Ein SohnVerliebt, verlobt, verheiratet und dann Kinder und Glück bis ans Ende aller Tage? Und was, wenn nicht? Diese Fragen gehen Commissario Brunetti in diesen Tagen im Kopf herum. Denn sein Schwiegervater, der Conte Falier, normalerweise ein Ausbund an Diskretion und Verschwiegenheit, bestellt ihn zu sich, um ihn nach einigem Small Talk, oder in diesem Fall eher Long Talk, um eines zu bitten: sich im Leben von Gonzalo Rodríguez de Tejeda ein wenig umzusehen. Denn der langjährige Freund des alten Conte wird in letzter Zeit oft mit einem sehr jungen Herrn gesehen. Sie sind wohl ein Liebespaar, und Gonzalo will ihn adoptieren, da dieser ihn dann im Falle seines Ablebens beerben könnte, und nicht seine Geschwister. Brunetti soll ein wenig Licht ins Dunkel bringen, denn dem Conte, ein wahrer Familienmensch, mit den Traditionen verbunden, bereitet das Sorgen. Wer und wie ist denn dieser junge Mann, ein Marchese zwar aus gutem Hause, bedauerlicherweise aber verarmt? Missbraucht er Gonzalo, oder liebt er ihn wirklich?

Weiterlesen

Lieber die Katze sein, nicht die Ratte

VernichtungEin neuer Bettler taucht in Stockholm auf, den alle für verrückt halten, weil er unverständliches Zeug brabbelt und absonderlich aussieht, einen schwarzen scheußlichen Fleck im Gesicht hat, eine dicke Daunenjacke trägt, obwohl alle anderen schwitzen, mit abgefrorenen Fingern, ungepflegt, stinkend. Eines Tages wird er tot aufgefunden, in seiner Jackentasche steckt die Telefonnummer von Mikael Blomkvist, dies findet die Rechtsmedizinerin heraus. Sie versucht Kontakt mit Mikael aufzunehmen, dem Redakteur der Zeitschrift Millennium. Mikael hat momentan andere Probleme. Im Job passiert momentan nichts Aufregendes, und Lisbeth Salander meldet sich gar nicht mehr bei ihm. Lisbeth hat auch Probleme: Sie hält sich derzeit in Moskau auf und verfolgt ihre böse Schwester Camilla auf Schritt und Tritt. Sie will sie diesmal wirklich töten, aber als die Gelegenheit da ist, hat sie Skrupel.

Weiterlesen

Mordermittlung in Ober- und Niederbayern

Letzte Reise von Harry KaemmererMitten in Niederbayern – neun tote Frauen in einem gekühlten Laderaum eines Lastwagens – ein nach einer durchzechten Nacht im Vorderhaus schlafender Kriminalkommissar Hummel aus München. Warum, wieso, wer sind die Fragen, die es zu beantworten gilt. Hummels Kollegin Dosi hilft bei der Aufklärung, genauso wie Kollege Zankl, mittlerweile braver Familienvater, und natürlich der Chef der Münchner Mordkommission Karl-Maria Mader mit Dackel Bajazzo. Brandl, der niederbayerische Dorfsheriff und Discobesitzer, ist auch mit von der Partie. Dann gibt es da noch eine Zeugin, die Hummels Gedankenwelt und sein Umfeld im positiven Sinn aufmischt. Der Tod weicht ihnen allen jedoch nicht von der Seite. Weiterlesen

Seltene Momentaufnahmen

Geschichte-wird-gemachtDeutscher Underground in den Achtzigern lautet der Untertitel des von Xaõ Seffcheque und Edmund Labonté herausgegebenen Buches. Damit ist eigentlich schon alles gesagt, und doch wiederum gar nichts. Beide waren damals mittendrin: Seffcheque gründete unter anderem zusammen mit Peter Hein (Fehlfarben) die Band Family*5 – der Mann hinter dem etwas geheimnisvoll klingenden ar/gee gleim (eigentlich Richard Gleim) ist kein Fotograf im herkömmlichen Sinne, sondern ein Zeitzeuge, der die Aufbruchstimmung im deutschen Underground in den Achtzigern instinktiv gespürt und zum Glück auf zahllosen Parties und Konzerten mit seiner Kamera festgehalten hat. Weiterlesen

Vater – Mutter – Kind

das-wilde-leben-der-cheri-matzner-9783257070552Das wilde Leben der Cheri Matzner ist ein Pageturner, der nicht langweilig wird. Die Geschichte beginnt im August 1964 mit der Geburt eines Babys, das im Krankenhaus zurückgelassen wird, einen kurzen Umweg über eine Pflegefamilie nimmt, um schließlich bei der Familie Matzner zu landen. Die Konstellation dieser neu gebildeten Keimzelle ist nicht einfach. Daraus ergibt sich für Cheri ein sehr eigenwilliger und selbstbestimmter Lebensweg, der über das Studium der Religionswissenschaft zum New York Police Department führt, um schließlich an der Universität von Chicago mit einer Professur in Altorientalistik anzukommen. Dazwischen gibt es Glück und Unglück, Freude und Verrat, Liebe und Verlust – eben ein Leben voller Hochs und Tiefs. Weiterlesen

Hey Ho – Let’s Go

daz4edWer hat diesen Schlachtruf noch nicht gerufen? Zur aktiven Zeit nur mäßig erfolgrreich, haben die 1974 gegründeten Ramones heute einen ähnlichen weltweiten Kultstatus erlangt wie Motörhead, trotz oder vielleicht auch wegen der Vermarktung bei den üblichen Textilriesen. Vielleicht auch, weil mit Sänger Joey Ramone (Jeffrey Hyman, † 2001), Gitarrist Johnny Ramone (John Cummings, † 2004), Bassist Dee Dee Ramone (Douglas Glen Colvin, † 2002) und Schlagzeuger Tommy Ramone (Tamás Erdélyi, † 2014) alle vier Gründungsmitglieder bereits verstorben sind.
Viele Bücher sind bereits über die Ramones erschienen, doch keines ist dabei auch nur annähernd so umfangreich wie Ramones. Eine Lebensgeschichte. Mehrmals hatte sich die Veröffentlichung des Buches verschoben, und als ich es schließlich in den Händen halte, ist mir auch klar warum. Stolze 2,623 kg bringt das Buch mit seinen Ausmaßen von 26,5x22x5 cm auf meine Küchenwaage. Der Autor Flo Hayler ist Musikjournalist und Betreiber des 2005 eröffneten weltweit einzigen Ramones-Museums in Berlin. Weiterlesen