Museum Brandhorst: „Dark Pop“ und „Richard Avedon“

Dark Pop

Seit Wochen will ich im Museum Brandhorst die Ausstellung „Dark Pop“ ansehen, der Titel spricht mich total an, und außerdem hoffe ich, ein paar Fotos machen zu dürfen. Leider platzt der Traum sehr schnell, man darf im ganzen Museum keine Bilder machen, nicht mal ohne Blitz.
Ich sehe gleich im ersten Raum, völlig nüchtern gehalten mit weißen kahlen Wänden, runde Bilder mit den Porträts einer lachenden Jackie Onassis und Marilyn Monroe (Andy Warhol). Erst wenn man ein bisschen tiefer geht und nachliest, erfährt man, dass das Foto von Jackie O. aufgenommen wurde kurz nach dem Schuss auf ihren Mann, John F. Kennedy. Das Bild von Marilyn wurde erstmals posthum veröffentlicht.
In den nächsten kargen Räumen sehe ich seltsame Gebilde, die ich nicht verstehe, größtenteils aus Wachs: Köpfe, ein einzelner kleiner verlassener roter Kinderschuh, der irgendwie düster wirkt und an verschwundene Kinder denken lässt, eine behaarte Kerze (Robert Gober).
Weiterlesen

,

Sendling Walk – August 2014

Take a Walk on the wild Side!

Ein heißer Sonntagnachmittag im August.
Ein kleines Grüppchen Hobbyfotografen und München-Liebhaber trifft sich nun schon das zweite Mal, um gemeinsam unentdeckte und witzige Ecken Münchens zu erkunden.
Treffpunkt ist die U-Bahn-Haltestelle Poccistraße, Ausgang Ruppertstraße. Schon ein paar Meter hinter dem Kreisverwaltungsreferat haben einige von uns die ersten Fotomotive für sich gefunden, die anderen sind in Gespräche vertieft. Ziel des einen ist es, Fotos zu machen, Ziel des anderen, was Neues, für ihn Unentdecktes in München zu finden oder einfach einen schönen Nachmittag in Gesellschaft zu haben.
Wir schlendern in die Tumblinger Straße Richtung „Alter Viehhof“, der von einer gänzlich mit Graffiti besprühten Mauer umgeben ist.

Weiterlesen

,

Steampunk III – Multimediale Tips und Anregungen

Vorstellung multimedialer Multi-Medien

In unseren letzten beiden Ausgaben habe ich mich mit dem faszinierenden Genre Steampunk auseinandergesetzt, nachgeforscht, was diese kryptische Bezeichnung bedeutet und jemanden interviewt, der Steampunk durch und durch lebt. Oft fiel dabei das Schlüsselwort „multimedial“, denn dieses Genre ist kein rein literarisches.

Selbst noch Einsteiger in die Thematik, möchte ich den letzten Beitrag der Reihe nutzen, um ein paar ausgewählte Bücher, Filme und Bands vorzustellen. Natürlich ist diese Auflistung weit entfernt davon, vollständig zu sein, doch für Interessierte ist vielleicht die eine oder andere Anregung dabei.

Weiterlesen

,

Sendling Walks – Juni 2014

Von Echsen und Pinguinen

Sendling an einem Sonntagnachmittag im Juni 2014.
Ein kleine Gruppe von Hobbyfotografen und München-Liebhaber hat sich getroffen, um gemeinsam unentdeckte und witzige Ecken Münchens zu erkunden.
Treffpunkt ist die U-Bahn-Haltestelle Brudermühlstraße, Ausgang Thalkirchner Straße, ein kleiner Platz, der seit ca. einem Jahr auf den Namen Resi-Huber-Platz getauft ist.
Die Ortsunkundigen sind betreten ob des vor ihnen liegenden hässlichen, auf Abriss und Neubau wartenden Gebäudekomplexes. Aber nein! Das gehört doch noch gar nicht zur Route!

Weiterlesen

Sonstiges: Wie krass fit bist du?

And now for something completely different. Heute mal kein Konzert über das berichtet wird, keine CD oder Buch … heute gibt’s Sport!

Im April dieses Jahres quälten wir uns zusammen mit einigen tausend 
anderen Leuten im damals recht warmen München durch den Schlamm des 
Olympiaparks, der Appetit auf mehr war geweckt. 
Und wenn sich dann die Gelegenheit bietet, einen schönen Hindernislauf vor einer Bergkulisse wie dem Kühtai mitzunehmen, kann man natürlich nicht nein sagen.

Weiterlesen

Steampunk II – Interview mit dem Steampunker

Authentisch und selbst gemacht

Letzte Woche habe ich mit Steampunk I versucht einen groben Überblick über ein unheimlich faszinierendes, multimediales Genre zu geben. Vor allem in Deutschland noch ganz jung, in seinen Wurzeln aber über 100 Jahre alt, hält Steampunk noch viel zum Entdecken bereit. Deswegen kommt jetzt ein wahrer Meister des Genres zu Wort: Steampunker Alex, der bereits seit vier Jahren seine eigene, dampfbetriebene Welt baut.

Weiterlesen

,

Westfriedhof München

Der Westfriedhof in München wurde vom damaligen Stadtbaurat Hans Grässel geplant und im Jahr 1902 eröffnet. In den 1920er Jahren musste die Bodenbreitstraße aufgelassen werden, um eine Erweiterung des Areals möglich zu machen1).
Es gibt elf Zugänge rund um diesen Friedhof (siehe hierzu auch den Plan der Städtischen Friedhöfe Münchens). Eine gute Einstimmung erhält man beim Eintritt über den Haupteingang an der Baldurstraße. Weiterlesen

Redaktions-Jukebox Juli

Etwas verspätet, weil wir ja schon in der zweiten August-Ausgabe sind, geben wir einen kleinen Einblick in unsere aktuellen Playlisten. Nicht jeder hatte im Juli Zeit zum Musikhören, scheint es – kein Wunder, sobald die Sonne scheint, empfiehlt es sich ohnehin, den Rechner auszuschalten und sich lieber in die Sonne zu fläzen, unter Umständen in Begleitung eines guten Buches. Trotzdem hoffen wir, dass ihr die ein oder andere Neuentdeckung in der Jukebox macht!

kwas hört derzeit:
– At War – Retaliatory Strike (Favorit: Church and State)
– Carach Angren – Where The Corpses Sink Forever (Favorit: The Funerary Dirge of a Violinist)
– Master – The New Elite (Favorit: Twist of Fate)
– Atari Teenage Riot – Reset (Favorit: Transducer; in Ermanglung von geeigneten YT-Uploads: Reset (live, Tokyo))

Weiterlesen

Steampunk – Teil I

Dampfgetriebene Abenteuer

Steampunk – was soll das eigentlich sein? Immer öfter dringt einem der Begriff ins Ohr, ob auf Festivals oder in der Literatur. Dampf und Punk? Wie soll das funktionieren?

Zurück zum Anfang, spätes 18. Jahrhundert, England: James Watt macht die Dampfmaschine industriefähig. Frühere Versuche, das heiße Gas zu bändigen, waren wenig erfolgreich, doch Watt schafft es erstmals, den Wirkungsgrad der Maschine so weit zu verbessern, dass sie tatsächlich nutzbar wird. Der Schlüssel zur industriellen Revolution. Ein weiteres halbes Jahrhundert später ruht die ganze industrielle Macht der britischen Nation auf den Kolben der Dampfmaschine. Später wurde sie von Elektro- und Benzinmotoren abgelöst, sodass sie heute beinahe vollständig aus unserem Leben verschwunden ist. Doch was wäre, wenn …?

Weiterlesen

Redaktions-Jukebox Juni

Mit welcher Musik kommt ihr eigentlich so richtig in Sommerlaune? Wir verraten euch unsere Playlisten für den Monat Juni und raten: Sonnencreme und Ohrstöpsel nicht vergessen!

sconso hört:

Atra Aeterna – Sand to glass Weiterlesen