CD: Balvanera – Delusion/Desire

Minimalistisch, kühl und treibend

BalvaneraDelusion/Desire ist ein schöner Zufallsfund, der mich schon seit vielen Wochen begeistert und ziemlich oft in meinen Ohren klingt. Balvanera, ein noch relativ unbekanntes argentinisches Duo aus Buenos Aires, erschaffen seit knapp drei Jahren wunderbar dunkle elektronische Klangwelten. Das Debüt Balvanera erschien bereits 2016, diesen Sommer veröffentlichten Agustina Vizcarra und Lucas Ledoux ihr aktuelles Album – eine großartige Mischung aus Synth, Dark Wave und EBM. Gleich beim ersten Hören war ich gefesselt und hätte am liebsten das Album durchgetanzt – das passiert mir nicht so oft. Welche Klänge erwarten euch bei Delusion/Desire? 

Schon die ersten beiden Tracks „Unarmed“ und „Compression“ sind intensiv und fesselnd, energiegeladen und etwas melancholisch zugleich. „Narratives“ ist herrlich rhythmisch, kraftvoll, geht sofort ins Ohr und lässt (mich) nicht mehr los. „Citadel“ ist von der Wirkung her etwas ruhiger und hinterlässt durch den eindringlichen Gesang von Agustina eine angenehm melancholische Stimmung.

Mir gefallen Titel wie „Decode“, „Ruthlessly“ „Grey angel Square“ und „Black sand“ besonders gut – allesamt in einem schlanken Synthie-Gewand, kühl und tanzbar, mit schnellen und kraftvollen Klängen, überlagernden Tempo-Sequenzen und treibender Rhythmik – verwoben mit einem Gesang, der sehr verführerisch klingt.
Das finale „Aya“ ist mein absolutes Lieblingsstück. Ein etwas gehetzt und treibend wirkender Elektro-Sound und eine sinnliche, geheimnisvoll und weit entfernt klingende Stimme (er-)schaffen eine dunkelschöne synthetische Klangwelt, die unter die Haut geht.

Delusion/Desire ist von Anfang bis Ende erfrischend anders und ein herrlicher (leider viel zu kurzer) elektronischer Hörgenuss. Das Zusammenspiel von Musik und Gesang ist eine perfekte Symbiose aus treibenden elektronischen Beats, eingängigen Melodiebögen und der wunderbar kühlen Stimme von Agustina – jeder Song ein echtes Klangerlebnis. Fans von Linea Aspera und Keluar sollten sich diesen Hörgenuss nicht entgehen lassen und definitiv ein Ohr riskieren.

Anspieltipps:
Ruthlessy, Narratives, Decode

:mosch: :mosch: :mosch: :mosch: :mosch:

Balvanera: Delusion/Desire
Brutal Dogma: 11.06.2018
Länge: 31 min.
Kaufen (digital): $9 USD unter Bandcamp

Tracklist
1 Unarmed
2 Compression (The Absent)
3 Narratives
4 Citadel
5 Decode
6 Ruthlessly
7 Grey angel square
8 Black sand
9 Aya

https://www.facebook.com/balvaneraband/
https://www.instagram.com/agustinavizcarra

 

 

(1227)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.