Düsternis und Schmerz

Crematory - MonumentZwei Jahre sind vergangen seit der letzten CD-Veröffentlichung von Crematory. Im April erschien Monument, von den ausprobierten verstärkt elektronischen Wegen ist man zurückgekehrt auf die Straße des düsteren Metals. Zu ihrem 25. Bandjubiläum haben sie sich damit wieder etwas auf ihre Geschichte besonnen und fahren gut damit.

„Misunderstood“ glänzt mit einem schnellen Rhythmus und harten Growls, das „Haus mit Garten“ geht ähnlich in Deutsch weiter, es geistert Trostlosigkeit und Tod durch das Gebäude. Das Synthesizer-Echo verhallt in der Weite und entführt in den riffreichen Song „Die so soon“. Das folgende „Raven’s calling“ könnte ein neuer gothischer Hit werden:

Das Schlagzeug-Stakkato trägt den Zuhörer durch „Eiskalt“, ein trostloses Szenario erwartet einen auch bei „Nothing“. Positiv anzumerken ist die Synthie-Klangwelle und gesangliche Unterstützung von Katrin Jüllich bei „Before I die“. Mit einer schönen Bassline und Klaviertönen ist „Everything“ unterlegt, aggressiver in Wort und Ton ist „My Love within“. Der Schlagzeuger feuert ab, der Schmerz steigert sich zu „Die letzte Schlacht“. Durch eine emotionale Wüste geht man bei „Save me“.

Crematory sind Goth-Metaller wie sie im Buch stehen: düstere, traurige Geschichten, die Growls gepaart mit Klargesang. Der klanglich unterstützende Synthesizer setzt schöne Tonfolgen. Nicht jedem gefällt der abwechselnde deutsch/englische Text, bei mir kommt das gut an. Die Zusammenarbeit aller Bandmitglieder ist überzeugend und unterstreicht das musikalische Konzept.
Antiserum kam bei den Fans nicht so gut an, mit Monument können Crematory die verlorene Zuhörergunst sicherlich zurückgewinnen.

Anspieltipp: Die letzte Schlacht, Everything

:mosch: :mosch: :mosch: :mosch: :mosch2:

Crematory: Monument
Steamhammer (SPV), 15.04.2016
€ 15,99 / mp3 € 9,09
Amazon

Homepage Crematory

Tracklist:
01 Misunderstood
02 Haus mit Garten
03 Die so soon
04 Raven’s calling
05 Eiskalt
06 Nothing
07 Before I die
08 Falsche Tränen
09 Everything
10 My Love within
11 Die letzte Schlachtf
12 Save me

(934)