CD: Funker Vogt – Code of Conduct + Verlosung einer CD

Tanzbefehl für die Kinder der Nacht

Code of ConductVor kurzem habe ich euch die EP Der letzte Tanz aus dem Hause Funker Vogt vorgestellt, heute folgt der Longplayer Code of Conduct. Vier Jahre nach dem letzten Album meldet sich die Band mit neuem Frontmann und ihrem tanzbaren Darkelectro zurück. Sie haben nichts verlernt …

Das zeigt sich schon mit dem Opener „Phönix“, von Anfang an will man dem Takt folgen, und ich sehe schon die Leuchtstäbe durch die Luft gleiten. Combichrist-Anleihen hört man anfangs wieder einmal bei „Kampfbereit“, der Textinhalt könnte von Heimataerde beflügelt worden sein. Traurigkeit und Abschiednehmen liegen bei „Für immer“ in der Luft, und das wird mit einer tanzbaren Melodie unterlegt. „Tanzbefehl“ hat etwas Eintöniges, aber genau das prägt sich ein. Ein stampfender, schneller Rhythmus wurde „Wahre Helden“ verpasst, beim Tanzen kann man da schon mal aus der Puste kommen, aber das kurze musikalische Innehalten beugt dem vor. Wird mit den Glockenschlägen der „Gladiator“ schon angezählt? Der Synthesizer-Rhythmus steht dem Track gut, ebenso wie die aggressivere, tiefere Stimmlage. „Armed and dangerous“, traurig aber wahr, aber ja, mit dieser Verschmelzung von EBM und Synthiepop geht das in die Füße! Langsam in Fahrt kommt „Deutsch bleibt Deutsch“: Ein schneller Sound mit der Aufforderung, auch mal über das eigene Denkschema zu philosophieren. Eine Art politisches Statement mit Stampfsound wird mit „Brexshit“ angeboten, „Superstar“ hält einen immer noch auf der Tanzfläche und erlaubt kurzzeitige Erholungspausen. Einen gespenstischen Auftakt bekommt „Kämpfer“, die Synthesizer-Melodie und der Gesang setzen langsam ein, hier hat sich manche Wahrheit versteckt. Einen pompösen Auftakt und wesentlichen schnelleren Takt bietet „Theater of war“, die Textstelle „das Leben ist ein anderes Kampfgebiet“ fräst sich richtiggehend ein. „Army of the doomed“ hat einen getragenen, langsamen Beginn, bevor sich die Synthie-Maschinen einschalten. Auch hier schwingt wieder der Tod mit und prescht dann doch mit seinem Takt voran, ein sehr guter Bonustrack! „Der letzte Tanz“ wurde der CD auch hinzugefügt, dazu gibt es bereits eine Review. Zusätzlich wird noch ein Rise of an Empire-Mix draufgelegt: stampfender, mehr gesprochen als gesungen, leise entschwindend, plötzlich abgeschaltet. Außerdem folgt noch ein Intent: Outtake-Remix: akzentuierte Stampftöne begleiten den Text, der Synthesizer schraubt sich hoch und höher.

Die Band um Gerrit Thomas und Rene Dornbusch zeigt wieder einmal, wie man das Publikum zum Tanzen bringen kann. Textlich geht es dann schon auch mal um Kindersoldaten oder um Traurigkeit, den eigenen inneren Kampf, das Engagement jedes einzelnen und einiges mehr. Der Darkelectro ist dafür das geeignete Stilmittel, um sich die Wut, den Ärger, die Depression wegzustampfen. Dass das alles mit ganz viel Synthesizer-Einsatz und anderen Soundmaschinen untermalt wird, brauche ich eigentlich nicht extra zu erwähnen. Aber dieses Gesamtpaket hat was und lässt einen bei keinem dieser Titel ruhig sitzen bleiben. Geneigten Fans dieses Genres und für diejenigen, die die Band aus der Vergangenheit kennen, kann ich nur eine Kaufempfehlung aussprechen.

Anspieltipp: Der letzte Tanz, Kämpfer, Army of the Doomed

Verlosung:

Ich habe dank result promotion eine CD „Code of Conduct“ zu verlosen. Schreibt mir am Ende dieses Beitrags bis spätestens 25. Juni 2017 in einem Kommentar, warum ich gerade Dir diese CD schicken sollte. Unter den Teilnehmern lose ich nach Ende der Frist den Gewinner/die Gewinnerin aus und gebe zeitnah per E-Mail Bescheid, wenn ihr der oder die Glückliche seid. Die CD macht sich dann so bald wie möglich auf den Weg zu Dir.
Habt bitte Verständnis dafür, dass der Gewinn nur nach Deutschland versendet wird.
Eure Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nur zum Zweck des Gewinnspiels verwendet, danach werden sie gelöscht.
Für die Richtigkeit von E-Mail- und Postadressen seid ihr selbst verantwortlich. Für Verlust oder Beschädigung auf dem Postweg übernehmen wir keine Haftung.
Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Administratoren, Moderatoren und Blogger von SchwarzesBayern.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

:mosch: :mosch: :mosch: :mosch: :mosch:

Funker Vogt: Code of Conduct (Limited Edition)
Repro Records, 02.06.2017
POPoNaut 14,95 €

Tracklist:
01. Phönix
02. Kampfbereit
03. Für immer
04. Tanzbefehl
05. Wahre Helden
06. Gladiator
07. Der letzte Tanz
08. Armed and dangerous
09. Deutsch bleibt Deutsch
10. Brexshit
11. Superstar
12. Kämpfer
Bonus: 13. Theater of war
Bonus: 14. Army of the doomed
Bonus: 15. Der letzte Tanz (Rise of an Empire Mix)
Bonus: 16. Der letzte Tanz (Intent: Outtake Remix)

(5117)

5 Antworten
  1. Felix
    Felix says:

    Hallo.

    Ich möchte unbedingt diese geniale Cd 💽 gewinnen weil ich am 24.6.17 einen runden Geburtstag 🎂 habe und momentan im Allgäu ⛰🏔🗻Urlaub mache. Das wäre so passend wenn ich gewinnen würde.
    Außerdem sind Funker Vogt sehr genial! 👌🏻Würde mich riesig freuen.
    Lieben Gruss aus Garmisch!

    Felix

  2. Jens
    Jens says:

    Da würde sich meine Frau als Funker Vogt Fan sicherlich riesig darüber freuen :-)
    Vielen Dank schonmal für das Gewinnspiel, finde es schön dass ihr solche Aktionen noch macht!

    Jens

  3. Tanja Hammerschmidt
    Tanja Hammerschmidt says:

    Warum muss ich gewinnen? Als ich klein war, hab’ ich keinen Brief von Hogwarts erhalten. Ich habe so oft in meinen Schrank geschaut, aber den Eingang zu Narnia nie gefunden. Ich habe es, trotz unzähliger Versuche, noch immer nicht geschafft, die Macht zu beherrschen. Egal wie oft ich durch die Welt gestreift bin, mir ist es bisher nicht gelungen die 7 Dragonballs zu finden, geschweige denn ein Pokémon zu fangen. Auch Gandalf hat noch nicht an meine Tür geklopft und mich zu einem Abenteuer mitgenommen. Ich habe in meinem Leben weder Drachen gesehen, noch gegen Zombies gekämpft und trotz tragen des Hexer-Medaillons bin ich nicht halb so stark wie Geralt. Der Gewinn würde mir diese ganzen bisherigen Enttäuschungen weitaus erträglicher machen! :)
    lg rockstar84@gmx.de

  4. SchwarzesBayern
    SchwarzesBayern says:

    Die Glücksfee hat ihre Arbeit getan: Sieger/in ist Tanja – herzlichen Glückwunsch!
    Allen anderen danken wir für die Teilnahme und die originellen Antworten, vielleicht klappt’s bei euch ein andermal.

Kommentare sind deaktiviert.