CD Review: Coilcry – Strength beyond Fear (VÖ: 06.05.2013)

Baseler Metal a la Pantera

Die Baseler Formation Coilcry besteht seit fast zehn Jahren. Wenn es Black Sabbath und Led Zeppelin nicht gegeben hätte, dann würde es auch diese Band nicht geben. So steht es auf ihrer Homepage geschrieben. Als Flash Metal bezeichnen sie ihre Musik, die sie jetzt auf ihrer zweiten Scheibe Strength beyond Fear unter das Volk bringen wollen.

Packend und rhythmisch beginnt das Werk der Schweizer. Gitarren, Bass und Drums sind zunächst sehr dominant, aber sehr stimmig, und die Riffs haben es in sich. Als Alex Stimme einsetzt bin ich zunächst ein wenig überrascht, hatte ich doch gleich mit tiefen, harten Growls gerechnet. Die kommen später auch noch! Doch zunächst werden meine Ohren mit rauchigen, melodischen und rockigen Tönen verwöhnt, die jedes folgende Lied zu etwas ganz besonderem machen, auch wenn sich instrumental nicht viel verändert. Ein wenig Langeweile macht sich breit. „Wisdom tells you Lies“ holt mich aus dem Halbschlaf wieder zurück, es entwickelte sich nach mehrfachem Hören zu meinem Lieblingslied des Albums. Hier stimmt einfach alles: abwechselnde Rhythmen, ein wenig ruhiger und eine Stimme, die mir Gänsehaut einjagt. Dieses Level halten die Baseler auch in den folgenden Lieder. Diese sind deutlich abwechslungsreicher, der Double Bass des Drummers gibt ein wahnsinniges Tempo vor und die Gitarren kreischen dazu. Außerdem gibt Fronter Alex durch seine Stimme noch den ganz speziellen Kick dazu.
Die Schweizer Jungs haben definitiv sehr großes Potential. Es wird Zeit, das mehr zu fördern und die Band mal nach München zu holen, um zu schauen, wie sie ihre Art von Metal auf der Bühne umsetzen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat mich das Album doch begeistern können. Gerade die Variationen in der Tonlage des Fronters haben es mir besonders angetan sowie die gnadenlose Double Bass des Drummers. Zum richtigen Flash fehlen leider noch ein oder zwei Fünkchen, aber sie sind auf dem richtigen Weg.
Zudem muss man noch erwähnen, dass die Scheibe in Eigenregie produziert wurde und mit hervorragendem Sound mehr als punkten kann.

moschmoschmoschmoschmosch2

 

 

Anspieltipp: Wisdom tells you Lies

 

Coilcry – Strength beyond Fear
Label: Stf (CMS), (6. Mai 2013)
€ 15,41
Tracklist:

01. Ants will drink our Oceans Dry
02. Parts of the Game
03. C.A.C.
04. Lucid Versions
05. Born Underwater
06. Mental Fix
07. Wisdom tells you Lies
08. Trapper Murphy
09. Strength beyond Fear
10. Leadership
11. Collapse of the Mighty

(754)