CD: The Beauty of Gemina: Live at Moods – A Dark Acoustic Night

Aufs Beste reduziert

live-at-moods-a-dark-acoustic-nightViel muss man zu The Beauty of Gemina nicht mehr sagen, seit Jahren schon sind die Schweizer fester Bestandteil der schwarzen Szene. Zuerst noch mit einem sehr düster-rockigen Sound mit elektronischen Einflüssen, wie an ihrem Hit „Suicide Landscape“ wunderbar zu hören ist, mittlerweile mit einigen Ausflügen in Folk- und Americanagefilde haben sich The Beauty of Gemina stetig weiterentwickelt. Einige alte Fans hat die Band dadurch vielleicht verloren, aber sicher auch viele neue dazugewonnen, denn die Qualität der aktuellen Veröffentlichungen (z.B. das Album Ghost Prayers) sowie der mitreißenden Live-Auftritte ist unverändert hoch. Besonders auf der Bühne und im direkten Kontakt mit den Fans entfaltet die Musik eine ganz besondere Faszination, die schon lange nach einem Live-Album verlangt hat.

Genau das haben The Beauty of Gemina nun auch getan: Live at Moods – A Dark Acoustic Night erscheint als Live-CD, -DVD und –Blu-Ray und bannt ein Akustikkonzert der Band vom 21. November 2014 im Moods, einem Züricher Jazzclub, auf Ton- und Bildträger. Nach dem Akustikalbum The Myrrh Sessions aus dem Jahr 2013 ein logischer Schritt.
Auf den großen Hit „Suicide Landscape“ verzichten The Beauty of Gemina leider auf der CD-Version, doch das ist nur ein kleiner Wermutstropfen, denn die Songauswahl ist absolut hochkarätig, die Lieder sind teilweise entsprechend des Instrumentariums umarrangiert, und die kompositorischen Feinheiten kommen hier wunderbar zur Geltung. Anfangs mag man eine krachende Gitarre oder die Dynamik eines normalen Auftritts noch kurz vermissen, lässt man sich aber auf Michael Seles Stimme, Geige, Klavier und die anderen akustischen Instrumente ein, kann man viele Nuancen entdecken.
Besonders „Hunters“ oder „Dark Rain“ gewinnen in der akustischen Version noch einmal deutlich, das sonst eher treibend-rockige „Lonesome Death of a Goth DJ“ ist hier nicht weniger energisch, wird jedoch mit einer Country-Gitarre veredelt. „Down by the Horses“ vom letzten Album Ghost Prayers klingt dagegen gar nicht so viel anders als auf Platte und passt somit hervorragend in das Set des Abends.

Die Tonqualität der Live-CD ist ausgezeichnet, die Stimmung im Jazzclub Moods kommt gut rüber, und die akustisch dargebotenen Songs lohnen sich nicht nur für eingefleischte Fans der Band. DVD- und Blu-Ray-Material liegt mir leider bis auf das offizielle Video zu „Down by the Horses“ von diesem Auftritt nicht vor, es dürfte der Qualität der CD aber in nichts nachstehen.

Fazit: Als Fan ist die CD sowieso unverzichtbar, als aufgeschlossener Musikfan muss man eigentlich auch auf jeden Fall zumindest mal reinhören. Ich jedenfalls bin begeistert.

Anspieltipp: Lonesome Death of a Goth DJ, Down by the Horses

:mosch: :mosch: :mosch: :mosch: :mosch:

The Beauty of Gemina – Live at Moods. A Dark Acoustic Night
TBOG Music, 17.04.15
Laufzeit: 68:21 Minuten
Kaufen digital: Amazon 8,19 € / iTunes 14 CHF
Kaufen physischer Tonträger: Cede: 20,49 €
Bandshop: CD 20,00 €, DVD 25,90 €, Blu-Ray 35,90 €

Tracklist CD:
1. Kingdoms of Cancer
2. Narcotica
3. Golden Age
4. Hunters
5. Dragon
6. In Silence
7. Dark Rain
8. Into Black
9. Last Night home
10. The lonesome Death of a Goth DJ
11. Down by the Horses
12. One Million Stars

Die DVD-/Blu-Ray-Version wartet mit noch mehr Titeln auf:
01. Kingdoms of Cancer
02. Narcotica
03. Golden Age
04. Hunters
05. Stairs
06. Dragon
07. Suicide Landscape
08. In Silence
09. Dark Rain
10. Mariannah
11. Into Black
12. Badlands
13. Last Night home
14. The lonesome Death of a Goth DJ
15. Down by the Horses
16. One Million Stars
17. Love Song
18. Dark Revolution
19. Rumours
20. Listening Wind

(952)