CD/EP: Nina – Beyond Memory

Glasklarer Synthwave

308c6d6b-5baf-4006-888e-905b05a29e0eBeyond Memory ist die neue EP der charismatischen Ex-Berlinerin Nina. Die mittlerweile in London lebende Sängerin arbeitet derzeit mit Richard X an Ihrem neuen Album. X, der schon mit Größen wie Kylie Minogue, Lana Del Ray, Erasure oder New Order zusammengearbeitet hat, scheint genau der Richtige für die großartige Stimme von Nina zu sein. Ihre Songs klingen bereits jetzt schon unvergleichlich und perfekt. Bekannt geworden ist Nina unter anderem mit ihrer Debütsingle „We are the wild ones“ (2013), die in der 4. Staffel der Serie Being Human verwendet wurde. Die klare Stimme der Synth-Wave-Sängerin erinnert ein wenig an Lauren Mayberry von Chvrches, am besten ihr hört selber mal rein und lasst euch überzeugen.

Die am 27.05.2016 erscheinende EP bietet vier Tracks, bestehend aus den beiden Titeln „Beyond Memory“ und „Purple Sun“ sowie zwei Remixes dieser Tracks. Die Titel überzeugen nicht nur durch die glasklare Stimme der Sängerin und machen Appetit auf das kommende Album.

Ab Oktober ist Nina mit De/Vision auf Tour und wird die Synthie-Helden supporten.

:mosch: :mosch: :mosch: :mosch: :mosch:

Nina – Beyond Memory
Aztec Records / Labelworx, VÖ. 27.05.2016
Ab 3,49 € Amazon / Itunes

Tracklist
1 Beyond Memory
2 Purple Sun
3 Purple Sun (Oscilian Sun Dream Remix)
4 Beyond Memory (Liam Keegan & Nilesh Parmar)

Tourdaten
08.10.2016 ­ Hamburg, Germany Markthalle (De/Vision support)
14.10.2016 ­ Erfurt, Germany HSD (De/Vision support)
15.10.2016 ­ Frankfurt, Germany Das Bett (De/Vision support)
28.10.2016 ­ Oberhausen, Germany Kulttempel (De/Vision support)
29.10.2016 ­ Munich, Germany Backstage (De/Vision support)
26.11.2016 ­ Dresden, Germany Kleinvieh (De/Vision support)
02.12.2016 ­ Hannover, Germany Musikzentrum (De/Vision support)

(394)