DMF 2015: RROYCE

rroyce-button

Die Nordrhein-Westfalen von RROYCE warten bei ihrem Auftritt anlässlich des Dark Munich Festivals unter anderem mit einer Feuershow auf. Unsere musikalische Neugier haben sie auch bereits geweckt. Trotz der Vorbereitungsphase hat sich das Trio Zeit genommen, folgende Fragen zu beantworten:

Wer verbirgt sich hinter RROYCE?
Zunächst müsste man einmal die Synonyme für „verbergen“ begutachten: geheim halten, kaschieren, verhehlen, vernebeln, verschleiern, verschweigen, vertuschen, überspielen, verwischen, vorenthalten, zudecken, schweigen
… und genau DAS will RROYCE aus Dortmund eben nicht machen.
Wir sind ein Trio, das im Januar 2013 sein Live-Debüt hatte, und seit dieser Zeit unternehmen wir alles andere, als unsere Musik zu verschleiern, vertuschen oder sonst irgendwie geheim zu halten. Wir wollen auf die Bühne – spielen, spielen, spielen …
Mittlerweile können wir auf tolle Live-Erfahrungen zurückblicken, wie z.B. den Gig in der Moritzbastei auf dem WGT 2013 oder auf dem Blackfield 2014 und als Support von vielen Bands der Szene.
2015 spielen wir auf dem DMF, und da freuen wir uns schon sehr drauf. Eine weitere tolle Duftmarke in unserer noch so jungen Bandvita.

Müsste man eure Musik in eine Schublade stecken und ein Genre-Etikett darauf kleben, welches wäre das?
Man müsste dann wohl in der „Synthpop“- oder der so genannten „Futurepop“-Ecke nachschauen.
Ein Online-Versandhaus würde wohl sagen: Fans, die Alben von Covenant, Mesh oder VNV Nation gekauft haben, kaufen auch die Musik von RROYCE.

Im Mai 2015 besucht ihr anlässlich des Dark Munich Festivals München. Was wisst ihr über München und das bayerische Publikum?
Nun … spätestens seit der sehr anschaulichen Erklärung des Herrn Stoiber, wie verkehrsgünstig nah doch der Flughafen und der Münchener Hauptbahnhof zusammenliegen, hat man dennoch den Eindruck, dass die Stadt – auch als Millionenmetropole und Touristenmagnet – nichts von ihrem gemütlichen Charakter verloren hat, und DAS ist sicherlich nicht despektierlich gemeint.
Wir haben bereits im November 2014 in der Garage Deluxe, anlässlich unserer Electronic Transformers Tour, gespielt. Das „schwarze Publikum“ im Generellen ist in der Regel sehr offen, obwohl man manchmal den Eindruck bekommt, dass lediglich die „alten Götter“ akzeptiert werden.
Wir hoffen auf ein tolles Feedback am 02. Mai. Gute Stimmung, coole Leute.
Die Menschen kommen nicht wegen uns, sondern für die großen Headliner, das ist doch ganz klar. Wir freuen uns über jeden, den wir davon überzeugen können, dass sich unter den „auf dem Plakat kleingeschriebenen“ Bands auch Diamanten befinden können. Diese entdeckt man aber natürlich nur, wenn man auf der Suche nach etwas Neuem und Unverbrauchtem ist. Also: kommet zuhauf und findet *zwinkert*

rroyce

Habt ihr die bayerische Hauptstadt schon einmal besucht? Und wenn ja, was ist Euch in Erinnerung geblieben? Welche Sehenswürdigkeit oder Attraktion würdet ihr gerne einmal besuchen bzw. könnt ihr euren Kollegen und den Besuchern des DMF empfehlen?
Da wir aus dem Ruhrgebiet kommen, haben wir bisher das DMF noch nicht privat besucht.
Casi, unser Sänger, macht keinen Hehl daraus, dass er als begeisterter Fußball-Fan auch Anhänger des BVB ist, womit die sportlichen Fronten zu München ja eigentlich geklärt wären, hüstel.
Er sagt, dass das „Luftkissenboot“ im Norden der Stadt durchaus ein tolles Fußballstadion sei, aber weiter wolle er sich dazu nicht äußern … hmmm, nun gut.
Natürlich haben wir die Stadt München schon oft privat besucht. In Erinnerung bleiben hier die Alte und Neue Pinakothek – aber auch die Pinakothek der Moderne war sehr beeindruckend, Stichwort hier: „Blauer Reiter“ … und wer unbedingt einen Zahnstocher für den Winter sehen möchte, der sollte sich ins Karl-Valentin-Musäum begeben.

Was erwartet uns bei eurem DMF-Konzert?
Wir spielen am Samstag, als zweite Band auf der zweiten Bühne, auf. Wir präsentieren unser Debütalbum Dreams&Doubts&Fears, das wir auf der Bühne mit zusätzlichen Visualisierungen untermalen.
Dazu haben wir auch wieder unsere Zeephine dabei, die mit ihrer Tanz- und Feuerperformance ein angenehmes Pendant zu den drei Kerlen auf der Bühne darstellen wird.
Wir sind immer bemüht, auf der Bühne etwas Neues, Besonderes zu bieten. Sagen wir mal so: Zur Zeit wird fleißig gezimmert, geklöppelt und geschreinert. Mehr darf ich aber nicht verraten.

Was steht als Nächstes bei euch an: Tour? Studio? Auszeit? Ganz was anderes?
Wir bereiten zur Zeit in der Tat unser zweites Album vor und haben auch schon ein paar Songs fertig produziert, da haben wir prominente Unterstützung; wer sich dahinter verbirgt, bleibt aber noch ein RROYCE-Geheimnis. Ein VÖ-Datum können wir aber noch nicht benennen, da wir unser Konzept noch dem einen oder anderen Label anbieten wollen.
Im Herbst 2015 gehen wir wieder auf eine schöne Club-Tour, und wir können an dieser Stelle mitteilen, dass wir am 31. Oktober 2015 im Münchener Technikum spielen werden. Mit dabei sind dann auch DE/Vision und Rotersand. Das wird sicherlich ein toller Abend.

Ein Dialektquiz – finde die richtige Antwort!
1. „Der hat an Bon obusslt“:
a) Er (früherer Papst Benedikt) hat nach der Landung die Heimaterde geküsst;
b) er hat den Boden nur oberflächlich geputzt;
c) er ist mit dem Gesicht voraus hingestürzt.
Richtig ist: d) er hat einen Kassenzettel unzerkaut gegessen

2. „Irxnschmoiz“:
a) Brotaufstrich aus ausgelassenem Fett;
b) Kraft in den Armen;
c) Schmiere für die Achse eines Leiterwagens.
Richtig ist: d) eine durch übermäßige Talgproduktion hervorgerufene Ablagerung, die sich in den Haaren sammelt

3. „Bei Eahna gengan Dreimdaiter net“:
a) sagt ein KFZ-Mechaniker, wenn die Blinker am Auto defekt sind;
b) sagt ein Psychoanalytiker, der vor Ihren Träumen kapitulieren muss;
c) sagt ein Arzt, der befürchtet, Sie seien gegen eitertreibende Medikamente allergisch.
Richtig ist: d) sagt ein bayerischer Bühnentechniker, wenn das In-Ear-Monitoring-Set noch nicht angeschlossen ist

Danke für das Interview! Letzte Worte an eure Fans in Bayern?
Wir freuen uns schon sehr auf euch und das DMF 2015. Wir finden es immer toll, wenn wir nach den Gigs mit den Leuten persönlich quatschen können.
Also: „kommt´s vorbei, auf a guade Musi und trefft´s nette Preißn aus Dortmund!“

Links:
http://www.rroyce.de
https://www.facebook.com/RROYCE.official?ref=hl

(525)