mycoldembrace_logo_black_mittel

Band der Woche

mycoldembrace_logo_black_mittel

My Cold Embrace sind fünf Freunde aus Kassel, die zwar keinen Hund haben, dafür aber jede Menge Spaß an brutalem Death Metal, der klingt, als würde ein tollwütiges Erdferkel auf Methamphetaminen rückwärts über die A7 heizen. Glaubt ihr nicht? Hört selbst – aber lernt unsere Band der Woche zuerst besser kennen!

CDs

 Tuomas Holopainen, einigen von euch sicherlich bekannt als Nightwish-Mastermind, wandelt auf Solopfaden und schrieb ein Album über Dagobert Duck. Klingt komisch, ist aber so – enchi hat in The Life and Times of Scrooge reingehört.

„Erhabenheit pur“ bietet der aktuelle Silberling aus dem Hause Grand Magus, Triumph and Power, der von toshammare für sehr gut befunden wurde.

Weniger erhaben als Grand Magus und nicht ganz so symphonisch wie Holopainen, dafür aber wesentlich schwärzer ist The three-faced Pilgrim  der finnischen Melodic Black Metaller Alghazanth ausgefallen.

Bücher

enchi und der Steampunk, Teil 7: Diesmal mit Die Seltsamen von Stefan Bachmann, sozusagen einem Steampunk-Märchen! Weil es aber nicht überall auf der Welt so fantastisch zugehen kann, sondern auch mal weniger schöne Dinge passieren – wie Morde zum Beispiel – sollten wir allesamt froh sein, dass Der große Mandel für uns auf unnachahmliche Weise diese Fälle aufdeckt – mit einer großen Portion Humor berichtet Berni Mayer uns davon, und enchi hats gelesen.

 

Na, freut ihr euch schon auf das WGT 2014? Damit euch die Zeit bis dahin nicht so lang ist, gibt es hier die Hinweise auf anstehende Konzerte in den nächsten Monaten – wir sehen uns!

Eine schöne eisheilige Woche wünschen euch
Nekrist und das Team

 

(1957)