umzug

Es muss ja nicht immer eine Bandvorstellung sein …

… deshalb laden wir euch heute ein, das mittelalterliche Leben in der heutigen Zeit kennenzulernen: Unsere SchwarzesBayern-Forumsuserin Earwen lagerte mit den Engadiner Söldnern des Grauen Bundes in Ehrenberg und lässt uns daran teilhaben. Vielen Dank, liebe Earwen, für diesen schönen Bericht!
Vielleicht gibt es noch weitere solcher interessanten Einblicke, die Redaktion ist offen dafür. Gerne könnt ihr uns eure Beiträge, Fragen etc. dazu schicken.

 

Musik

Frisch ins CD-Fach serviert euch Pitchblack den neuen Silberling Into Duat von Magister Templi! Tretet ein in das ägyptische Jenseits, das heute mal ganz andere Klänge ausströmt. Die Spanier von Lewis and the strange Magics haben ihren ersten Longplayer herausgebracht: Velvet Skin. Horusauge war angetan von den Tönen aus der Vergangenheit.
An alle Bands da draußen: Wir hoffen, ihr habt schon zur Kenntnis genommen, dass Cradle of Filth Verstärkung für die anstehende Europatournee suchen?! Tina war für die Info zuständig, torshammare für die Umsetzung – das spricht mal wieder für unsere gute redaktionelle Zusammenarbeit. Sollte sich vielleicht doch noch jemand entschließen können, bei uns einzusteigen, hier ist das Kontaktformular.

 

Buch

Es wird wieder einmal in Schweden durch verschiedene Arten gemordet, Phoebe hat sich auf Stefan Ahnhems blutige Geschichte Und morgen du eingelassen und empfiehlt sie weiter.

 

Außerdem hat unsere Thrillerleserin auch wieder eine sehr schöne Zusammenstellung der Menschen gemacht, deren Lebensfaden im August abgeschnitten wurde. Dieses Mal betrifft dies auch ein Batgirl und den Schöpfer von Nightmare on Elm Street.

Seit 1. September läuft der Vorverkauf für das im April 2016 anstehende Dark Munich Festival, weitere Termine könnt ihr in unserem Veranstaltungskalender nachlesen.

Abschließen möchten wir unsere heutige Ausgabe mit einen Spruch von John Ruskin: „Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.“ Die Redaktion der SchwarzesBayern-Webzine kommt diesem Credo für unsere Leser jede Woche aufs Neue nach.

 

 

 

 

(1099)