Hungrig: Cheesecake Strawberries

Umgekehrter Trend

cheesecake-strawberries

Sicherlich ist vielen Strawberry Cheesecake ein Begriff, da der Trend zum Backen dieser Version des klassischen Käsekuchens in letzter Zeit immer häufiger über den großen Teich zu uns herübergeschwappt ist. Doch auch wer nicht so gerne backt, wenig Zeit hat oder vielleicht auch nicht die nötige Küchenausrüstung, kann sich diese Leckerei schmecken lassen. Denn man braucht für die Cheesecake Strawberries nicht einmal einen Backofen, und sie sind wesentlich unaufwändiger als ein Käsekuchen, machen sich aber trotzdem prima an jeder Kaffeetafel.

Zutaten:
500g große Erdbeeren
200g Frischkäse
70g Puderzucker
Einige Butterkekse

Ca. 3-4 Butterkekse in einem Gefrierbeutel zu Krümeln zerschlagen und dann auf einem Teller zum Dippen ausbreiten.

Die Erdbeeren mit einem spitzen Messer aushöhlen, das ist eigentlich auch schon die lästigste Arbeit daran. Dann den Frischkäse mit dem Puderzucker verrühren und in eine Spritztülle füllen.

Pro Tipp: Wer keine Spritztülle hat, nimmt einfach einen Gefrierbeutel, füllt die Masse ein und schneidet dann eine Ecke ca. 2 mm ab.

Die Masse in die Erdbeeren spritzen und leicht überstehen lassen. Dann in die Krümel stippen, auf einen Teller legen und noch für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Masse etwas anzieht und die Krümel weich werden.

Fertig!

Musik? Glam-Rock? ;-)

(667)