Wolkenvermesser und andere Gestalten

Der Wolkenvermesser, Jan Fabre

Der Frühling kommt, und die Pandemie ist immer noch nicht vorbei! Dabei sind wir doch so begierig auf Neues! Kunst im öffentlichen Raum darf man ja genießen, doch gibt es da noch etwas, das man noch nicht gesehen hat, und das nicht völlig überlaufen ist? Ich bin da vor kurzem auf einen Skulpturenpark in Baierbrunn gestoßen.
In der Mitte des Dorfes befinden sich die Verlagsgebäude des Wort & Bild Verlags, und um die Gebäude herum, in einem wunderschönen parkähnlichen Garten, stehen 14 Skulpturen internationaler, teils weltberühmter Künstler.
Wie kam es zu dieser tollen Anlage mit den Kunstwerken? Der Verlagsgründer (u.a. „Apotheken Umschau“) Rolf Becker war ein großer Kunstliebhaber. Er hat inmitten der Verlagsgebäude einen Konzertsaal bauen lassen und die Skulpturen in Auftrag gegeben. Die Vollendung seines Traums konnte er selbst leider nicht mehr erleben. Er starb 2014 im Alter von 94 Jahren, vier Jahre später war der Park fertig. Mitten in Baierbrunn, direkt am Isarhochufer, gibt es seitdem eine zerklüftete Landschaft mit Kunst hier und da, zum Verweilen und Betrachten.
In der Vergangenheit konnte man gelegentlich Führungen buchen, dies ist momentan leider nicht möglich. Aber wenn man weiträumig um das Gelände herumwandert, ist vieles einsehbar – und sehenswert!

Skulpturenpark
Wort & Bild Verlag
Konradshöhe
82065 Baierbrunn

Tanzende Figurengruppe, George Segal

Ludwig’s Dream, Jaume Plensa

Schreitende Figur, Magdalena Abakanowicz

Lever

Five Figures Running, Magdalena Abakanowicz

(267)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.