Kultur: Z Common Ground

Wieder mal eine – leider geile – Zwischennutzung!

z5

Ja sagt einmal, was ist denn in Laim los? Kaum gibt es das Kunstlabor (Link) nicht mehr – die Tengelmann-Zentrale an der Landsberger Straße wurde abgerissen – munkelt man was von einem „Z Common Ground“! Was ist das denn jetzt? Ja, das ist die nächste Zwischennutzung, wie es seit einiger Zeit so „in“ ist. In Laim, in einem ehemaligen Gewerbehof, Baujahr 1965. Entrümpelt und bereit zum Abriss. Drei Stockwerke mit ehemaligen Büro- und Lagerräumen auf 4.000 Quadratmetern. Das wurde das „Z Common Ground“.

60 KünstlerInnen wurden eingeladen, 100 sind es geworden, und sie verwandelten das alte Gebäude in ein Gesamtkunstwerk. 4.000 Quadratmeter Kunst sind entstanden. Künstler nicht nur aus München, sondern ganz Deutschland und Europa kamen und verzierten Wände außen und innen. Selbstverständlich sind unsere Münchner Graffiti-Matadoren dabei, wie Loomit, Beastiestylez und Lion Fleischmann. Doch die Künstlerliste ist länger, und alle Kunstrichtungen sind vorhanden, Bildhauerei, Malerei, Street Art, Graffiti, Video- und Performancekunst, Installationen, Tanz, Theater, Musik und Architektur. Das alles gibt es jetzt seit der Vernissage am 30.4.2019 bis Anfang Juni.

z2

 

z3

 

z4

Initiiert wurde das Ganze vom Verein zur Förderung Urbaner Kunst, mit Unterstützung des Kulturreferats der Stadt München. Laura Lang hat die künstlerische Leitung, und gemeinsam mit Loomit und Daniel Man bildet sie das Kuratoren-Team des Kunstprojektes.

z6

 

z9

Die Akademie der Bildenden Künste, die Kammerspiele, die Hochschule München wirken mit. Man darf sich auf einen farbenfrohen, inspirierenden, witzigen, interessanten Frühling/Frühsommer freuen im Westen Münchens, in Laim/im Westend. Ein großer Tupfer mehr Farbe!

z7

Was bedeutet das „Z“ in Z Common Ground? Es steht für Zwischennutzung, für Zusammenarbeit, Zschokkestraße und Zerneuern. Zerneuern, den Begriff hat der Hausbesitzer selbst erfunden, und er ist mehr als passend.

z8

Der Auftakt war schon mal mehr als vielversprechend, bestes Wetter, die Leute kamen und schauten sich um, man konnte sich was zu essen und zu trinken holen, die Kinder konnten spielen, sogar einen Maibaum versuchte man aufzustellen, vergebens. Der Ernst der Sache war leider an diesem Tag ausgegangen.

Impressionen von innen:

z10

 

z11

 

z12

 

z13

 

z15

 

z16

 

z17

 

z18
z-common-ground.de

https://www.facebook.com/zcommonground/

30.04.19–02.06.19
Zschokkestrasse 36, München
U-Bahn Westendstraße
Donnerstags 14:00–21:00
Freitags 14:00–21:00
Samstags 14:00–21:00
Sonntags 14:00–18:00

Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

(706)