Auf einen Waldspaziergang mit Nairod Yarg –  „Trophy“

Heh, die haben ja gar keine gelb leuchtenden Augen! Vor etwas mehr als einem Jahr kamen Nairod Yarg gefühlt aus dem Nichts (tatsächlich aus Frankreich) mit einem mehr als außergewöhnlichen Debüt-Album ums Eck und machten ein ohnehin sehr gutes Musikjahr damit noch besser – fand Barbosa (hier zur Rezension), fanden andere auch. Da hätte man nun gehofft, sie bald einmal auch in echt auf der Bühne sehen und hören zu können, aber dann, naja, konnten wir halt alle nur noch spazieren gehen.
Nairod Yarg nutzten die Gelegenheit offenbar, um dabei ein Video zu „Trophy“ zu drehen, einem der elf Highlights ihres Debüts. Souverän und düsterkühl geschichtet, wie die Musik eben auch.

Und während man mit Sébastien Ficagna und Rudy Centi durchs Unterholz stroboskopiert, lässt es sich hervorragend zurückdenken an ein (oh so fernes) wirklich gutes Musik- und Konzertjahr und vorsichtig vorausdenken, in eine hoffentlich (bald?) wieder anbrechende Zukunft mit mehr Musik, neuen Konzerten, vielleicht ja auch einem zweiten Album von Nairod Yarg …? Und wenn auch die Augen der beiden Musiker nicht gelb leuchten, leuchten da doch immerhin unsre. Gelb? Tja …

Bandcamp                    Facebook

Caput Medusae – „Kiss me deadly“

Erst ein Teaser zu „Kiss me deadly“, der schon mal sehr gut klang, und am 01.12. erschien das dazu passende Video. Caput Medusae waren bereits eine unserer Band der Woche (hier),  wir verfolgen die Band seither mit wohlwollenden Augen.
Der neue melancholische Song passt sehr gut in diese Jahreszeit und erzählt etwas über die unendliche Liebe über den Tod hinaus.

Bandcamp                    Facebook

NNHMN – Deception Island II

Am 27.10. erschien Deception Island II, in Fortsetzung dieser Serie von NNHMN, dem dunkel elektronischen Musikprojekt aus Berlin, das wir euch ebenfalls schon in unserer Band der Woche-Rubrik (hier) vorgestellt haben.

Bandcamp                    Facebook

Within Temptation – „The purge“

Within Temptation veröffentlichten am 02.12. das Video zu ihrem Song „The purge“, der am 20. November veröffentlicht wurde. Sharon den Adel sagt dazu: „‚The purge‘ dreht sich um Selbstreflexion und die Suche nach Erlösung. Niemand kommt ohne Narben durch das Leben oder ohne sie anderen zuzufügen und es wird immer Momente im Leben geben, in denen man anfängt seine Entscheidungen in Frage zu stellen. Man beginnt zu erkennen, dass man Fehler gemacht hat und nicht nur anderen, sondern auch sich selbst Schaden damit zufügt. Sich das selbst einzugestehen, diese Fehler anzuerkennen und zu akzeptieren, kann ein sehr schmerzhafter Prozess sein – jedoch unausweichlich, wenn die Last zu schwer wird.“
(Quelle: Another Dimension)

Instagram                    Facebook

Patty Gurdy feat. Fiddler’s Green – „The yule fiddler“

Ein bisschen Weihnachtsstimmung kommt bei mir (Tina) auf, wenn ich  weihnachtlichen Folk hören kann. Dazu zählt „The yule fiddler“ von Patty Gurdy feat. Fiddler’s Green. Merry Christmas!

 

(389)