the tinopener’s art – „follow them“

Das ist das offizielle Video zum Track „follow them“ von the tinopener’s art aus ihrem brandneuen Album observations in a time of chance (Vö. 14.05.): ein eingängiger Synth-Pop-Track mit schönen Retro-Sounds über den Einfluss von Influencern. 

Zum Thema das neuen Albums wurde die Band inspiriert, als sie nach einem Hochwasser an der Isar in ihrer Heimatstadt München stand; das Wasser hatte das Kiesbett komplett verändert. Große Teile des Kiesstrands waren weggeschwemmt worden, während einige Meter weiter neue Kiesinseln entstanden waren, die jetzt eine Heimat für Wasservögel bilden. Es war ein eindrückliches Bild, dass jede Veränderung auch immer neue Chancen mit sich bringen kann.

Webseite               Youtube               Facebook

Evanescence – „Better without you“

Evanescence are back! Mit den Amerikanern begann für mich (Tina) mit 13/14 Jahren neben Linkin Park und Nightwish der erste Einblick in das Rock- und Metaluniversum. Um so mehr freue ich mich, euch „Better without you“ vorzustellen. Der Song ist aus ihrem neuen Album The bitter truth und erinnert auch ein wenig an die Anfänge von Evanescence.

Webseite               Facebook

Sjöblom – Tape

Neues vom Soloprojekt des Exploding Boys-Sängers Johan Sjöblom! Nach der EP A victory of love aus dem Jahr 2019 und der letztes Jahr daraus ausgekoppelten Single „Not a man for you – shameless3030“ (hier) freuen wir uns sehr über „Tape“, einen wunderschönen Midtempo-Düsterindie-Song in bester Sjöblom-Manier. Principe Valiente machen „Tape“ in ihrer Version noch ein wenig melancholischer, der Antipole VS Acid Fader Remix kleidet „Tape“ in ein elektronisches Gewand mit etwas mehr Tempo als das Original. Und was macht Andreas Davids aka xotox aus dem Track? Rhythmische Elektronik um den einprägsamen Refrain herum – eindeutig xotox und trotzdem auch immer noch Sjöblom. Ein spannendes Single-Paket also, das es auf der Bandcamp-Seite (hier) von Sjöblom zu kaufen gibt, und außerdem ein erster Vorgeschmack auf das kommende Album Demons.

Youtube               Facebook

 

 

(1011)

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Mein persönlicher Teaser zur Band war das sehenswerte Video zu „#follow them“ (s.a. unseren Musiktipp) mit seinem unüberhörbaren Retrosound. Die Aufforderung zum Tanz fehlt natürlich nicht, z.B. bei […]

Kommentare sind deaktiviert.