Mit ihrem Projekt Sierra hat die in Paris lebende Elektro-Künstlerin Annelise Morel bisher drei EPs veröffentlicht, zuletzt die pulsierenden Tracks „All about love“ und „Unpredictable“ – vielschichtige, tanzbare Klänge, die in dunkle, graue, elektronische Welten entführen. Ihre neueste Single „Trapped“ erscheint am 3. September beim französischen Label Slab Note, und wir haben schon mal reingehört.

„Trapped“ ist eine faszinierende Melange elektronischer Klänge, die bis zum Rand mit Dunkelheit und Wut gefüllt ist. In unserem Interview (hier) hat Sierra kürzlich über ihre Situation als Künstlerin und die Schwierigkeiten und Herausforderungen inmitten der Corona-Pandemie gesprochen. Mit „Trapped“ macht Sierra ihre Erfahrungen, Erinnerungen und Emotionen dieser schwierigen Zeit weithin hörbar. Der krachende, explosive Beat und die rasende Geschwindigkeit verleihen dem Track Druck und Dringlichkeit und werden zum Ventil für die unerbittliche Wut, Angst und Unsicherheit, die in „Trapped“ mitschwingen. Im Kontrast dazu erzeugen Sierras gesprochene Vokals eine intime Stimmung, die (ent)fesselt und befreit. „Trapped“ erzählt die Geschichte von „Unpredictable“ weiter und kanalisiert Sierras Emotionen und lauteste Momente – mit verblassender Melancholie – in einen ebenso rohen Sound. Ein toller Song – am besten laut genießen!

Sierra im Netz:           Bandcamp                        Facebook 

(398)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.