Fachtag Awareness und Diversity 2022

Auch 2022 sind Sexismus, Gewalt, Rassismus und Diskriminierung erlebter Alltag in der Gesellschaft sowie auf Veranstaltungen. Daher ist es wichtig, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und sich die notwendigen Informationen und Tools für einen guten Umgang zuzulegen. Die Feierwerk Fachstelle Pop veranstaltet dafür zusammen mit „Safe the Dance“ einen ganzen Tag im Zeichen von „Let’s be the change“. Am Freitag, 27.05.2022 gibt es spannende Gesprächsrunden, Workshops, Best-Practice-Ansätze und viele Austauschmöglichkeiten in den Räumen des Feierwerks.

Katrin_Habenschaden_Schirmherrin_Lets_be_the_changecMichael-NagySchirmherrin ist die zweite Bürgermeisterin der Stadt München, Katrin Habenschaden. Sie wird an dem Tag vor Ort sein und die Teilnehmer*innen begrüßen.
Eingeladen sind alle, die Kultur zu einem Safer Space machen wollen, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Frei nach dem Motto: Gemeinsam. Bewusst. Divers. Feiern.
Die Teilnahme ist kostenfrei, es wird aber um Anmeldung unter https://forms.gle/xwQRa1hHC4B9hEoG7 gebeten.
Mit Anmeldung gibt es vor Ort ein Getränk nach Wahl sowie Kaffee und Tee gratis.

Das Programm
Nach einer Begrüßung durch die Schirmherrin Katrin Habenschaden gibt es eine Einführung in das Thema Awareness. Anschließend finden Workshops und Gesprächsrunden zu Themen wie diversitätsbewusste und diskriminierungskritische Kommunikation, Awareness in der Praxis, Inklusion auf Events sowie Rassismus, Critical Whiteness & Privilegien statt. Außerdem wird besprochen, was die Stadt und ihre Akteur*innen für mehr Diversität und Awareness tun können.
Der multiperspektivische, intersektionale und interdisziplinäre Blick der Workshopleiter*innen ist die beste Voraussetzung für eine detaillierte Aufarbeitung dieses Themas und die Ausarbeitung vielschichtiger, individueller Handlungsempfehlungen für Veranstaltungen oder Orte in München und darüber hinaus.
„Let’s be the change“ findet am Freitag, 27. Mai 2022 ab 9:30 Uhr in den Räumen des Feierwerks in der Hansastraße 39 statt. Ausklingen wird die Veranstaltung ab 19:45 Uhr mit der Möglichkeit zum Networking und informellen Austausch.

Feierwerk_Fachstelle_Pop_Lets_be_the_changecIrinaStürmer-11

„Let’s be the change“ – Programm im Detail
09:30: Einlass
10:00: Begrüßung durch Schirmherrin Katrin Habenschaden
10:00 – 11:30: Begrüßung und Einführung in das Thema „Awareness“ mit Safe the Dance
11:30 – 13:00: Workshoprunde 1: freie Wahl aus drei Themen:
– Diversitätsbewusste und diskriminierungskritische Kommunikation (VPBy)
– Awareness in der Praxis umsetzen (Mirca Lotz & Hannah Benedumm / Safe the Dance)
– Inklusion auf Events (Itje Kleinert; Initiative Barrierefrei Feiern)
13:00 – 14:00: Mittagspause (inkl. kostenfreiem veganem Essen)
14:00 – 15:30: Workshoprunde 2: Wiederholung der Workshops vom Vormittag
(um mehr als ein Thema besuchen zu können)
15:30 – 16:15: Nachmittagspause
16:15 – 17:15: Round Table zum Thema „Was kann die Stadt und ihre Akteur*innen für mehr Diversität und Awareness tun?“
16:15 – 17:15: Vortrag zum Thema „Hatespeech“
17:15 – 17:45: Nachmittagspause
17:45 – 19:45: Gesprächsrunde zum Thema “Rassismus, Critical Whiteness & Privilegien“
19:45 – 22:00: Informeller Ausklang

Informationen zur Barrierefreiheit
Die Räumlichkeiten im Feierwerk sind barrierefrei zugänglich, barrierefreie Parkplätze und rollstuhlgerechte Sanitäranlagen sind vorhanden. Sollte der Besuch der Veranstaltung mit Hörbeeinträchtigung geplant sein, wird um vorherige Kontaktaufnahme via info@safethedance.de gebeten. Alle Informationen zur Barrierefreiheit gibt es auf feierwerk.de in den FAQs. Fragen können an pop@feierwerk.de oder 089/72488420 gerichtet werden.

„Let’s be the change!“ wird in Kooperation von der Feierwerk Fachstelle Pop, Safe the Dance und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München veranstaltet. Unterstützt wird die Veranstaltung durch den VDMK e.V., VPBy e.V. und die Fachstelle Moderation der Nacht.

FACHSTELLE POP | Postanschrift: Hansastraße 39 | 81373 München
Tel. 089/72488420 | pop@feierwerk.de | fachstellepop.feierwerk.de

Bild K. Habenschaden: Michael Nagy
Bild WC: Irina Stürmer

(308)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.