News: Dreams in Fragments – „Reflections of a Nightmare“

Aus beschwerter Düsternis

Gegründet Anfang 2017, fanden Dreams in Fragments aus der Schweiz schon bald ihren ganz eigenen Stil: Melodic Dark Metal.
Dreams in Fragments sind eine überaus tiefsinnige Künstlervereinigung, der man das gesunde Streben nach seriöser Musik durchgehend anhört.
Der ebenso fantasie- wie gefühlvolle Vierer, bestehend aus Lead-Vokalistin Seraina Schoepfer, Gitarrist Chris Geissmann, Bassist Jan Thomas und Drummer Frank Fritschi, stammt aus der sonst so ruhigen Stadt Wangen bei Olten zwischen Basel, Bern und Zürich.

Dreams in Fragments

Foto: Peter Mahler

Aufgrund ihrer musikalischen Erscheinung wurden Dreams in Fragments bereits mit populären Formationen wie Nightwish oder Delain verglichen. 
Die Beteiligten haben jedoch überhaupt keinen Grund, sich im Genre lediglich als Coverband zu präsentieren, welche nur die Songs der großen, etablierten Erfolgsmodelle nachspielt.

Am 28. Juni präsentierten Dreams in Fragments der Welt der schweren und sehnsüchtigen Klänge ihr klang- und sangvolles Debütalbum Reflections of a Nightmare.

DiF Cover

Serainas völlig naturbelassene, wohltuend ungekünstelt zelebrierte Stimme, nicht selten dezent operettenhaft und dennoch leicht wie eine Feder, co-agiert oftmals balanciert mit Chris’ biestigem Knurren.
Diese Art der Darbietung unterscheidet die Band von der Masse an Konkurrenten auf die gleiche Weise, wie es die Vereinigung von harten Gitarrenriffs und traumhaften Orchestrierungen tut.

HP http://dreamsinfragments.ch/

FB https://www.facebook.com/dreamsinfragments/

Instagram https://www.instagram.com/dreams_in_fragments/

Bandcamp https://dreamsinfragments.bandcamp.com/album/reflections-of-a-nightmare

(Quelle: Metalmessage)

(176)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.