News: Paradise Lost präsentieren Trackliste zu „Medusa“ sowie ersten Songausschnitt

Am 1. September läutet Paradise Losts Studioalbum Medusa die Einsamkeit und klamme Kälte des Herbsts ein, wenn die Legenden aus West Yorkshire zu ihren Doomwurzeln zurückkehren. Dieser mittlerweile 15. Longplayer ist benannt nach der griechischen Gorgone, deren Blick Menschen sofort zu Stein erstarren ließ.
Die erste Single der britischen Kultmetaller erschien am 7. Juli, aber sie gewähren auch einen kurzen Einblick in das neue Material mit einem Ausschnitt aus dem Song „The longest winter“. Diese erste Single verbindet klassische Paradise-Lost-Melodien mit zermalmenden Doom-Momenten. Hier könnt ihr einen ersten Eindruck gewinnen:

Zusätzlich findet ihr hier die Trackliste von Medusa, die aus acht neuen Songs besteht:
Fearless sky (8:30)
Gods of ancient (5:50)
From the gallows (3:42)
The longest winter (4:31)
Medusa (6:20)
No passage for the dead (4:16)
Blood & chaos (3:51)
Until the grave (5:41)
Bonus tracks:
Frozen illusion (5:45)
Shrines (3:59)
Symbolic virtue (4:38)

Am 1. September steht eine einzigartige Releaseshow im geschichtsträchtigen LKA Longhorn von Stuttgart an, und nur hier werden Paradise Lost ihr neues Album in voller Länge live präsentieren – weitere Überraschungen für diesen exklusiven Event werden bald enthüllt, doch die Tickets sind streng limitiert, also sichert euch hier eure Karte: http://www.nuclearblast.de/de/262568

Kurz darauf bringen Paradise Lost ihre Labelkollegen und gefeierten US-Doomster Pallbearer mit auf große Europatour, sodass der Abend unter einem wahrhaft finsteren Stern steht:
01.09. D Stuttgart – LKA Longhorn *EXCLUSIVE RELEASE SHOW*
08.09. UAE Dubai – The Music Room (Majestic Hotel)

mit Pallbearer & Sinistro
27.09. LUX Esch-Sur-Alzette – Kulturfabrik
28.09. D Herford – X
29.09. DK Copenhagen – Pumpehuset
01.10. N Oslo – John Dee
03.10. FIN Helsinki – Nosturi
07.10. DK Aarhus – Voxhall
10.10. CZ Brno – Fleda
11.10. SK Bratislava – Randal
13.10. SRB Belgrade – Dom Omladine
14.10. HR Zagreb – Boogaloo
15.10. H Budapest – Dürer Kert
18.10. D Nürnberg – Hirsch
19.10. D Frankfurt – Batschkapp
20.10. D Saarbrücken – Garage
21.10. CH Geneva – L‘Usine
27.10. FR Grenoble – La Belle Electrique
28.10. I Fontaneto D’Agogna – Phenomenon
29.10. D München – Theaterfabrik
30.10. CH Pratteln – Z7
31.10. FR Paris – Le Trabendo
03.11. UK London – Electric Ballroom
04.11. UK Leeds – Damnation Festival
06.11. NL Utrecht – Pandora
07.11. NL Tilburg – 013
08.11. D Cologne – Live Music Hall
09.11. D Berlin – Columbia Theater
10.11. D Weissenhäuser Strand / Ostsee – Metal Hammer Paradise*
12.11. FR Tourcoing – Le Grand Mix*
(*nur PARADISE LOST)

Oder seht die Band bereits im Sommer auf den folgenden Festivals:
02.07. GR Athen – Rockwave Festival
14./15.07. S Gävle – Gefle Metal Festival
21.07. PL Katowice – Metal Hammer Festival
22.07. D Esslingen – River-Side Festival
30.06. E Barcelona – Rock Fest
03. – 05.08. D Wacken – Wacken Open Air
11.08. A Graz – Metal on the Hill
13.08. B Kortrijk – Alcatraz Festival
18. – 20.08. F Saint-Nolff – Motocultor Festival
25./26.08. D Wörrstadt – Neuborn Open Air

Paradise Lost sind:
Nick Holmes | Gesang
Greg Mackintosh | Leadgitarre
Aaron Aedy | Rhythmusgitarre
Steve Edmondson | Bass
Waltteri Väyrynen | Schlagzeug

Weitere Infos:

www.paradiselost.co.uk

www.facebook.de/paradiselostofficial

www.nuclearblast.de/paradiselost

(Quelle: Nuclear Blast)

(124)