News: Pink turns Blue – neues Album

Pink turns BluePink turns Blue, The AERDT – Untold Stories, VÖ: 15.04.2016 (Orden Records)

Drittes Kapitel der Bandgeschichte.
Nach einer kreativen Pause hat sich Mic Jogwer entschlossen, das Konzept der Band auf das Wesentliche zu reduzieren:

Wie am Anfang: drei Leute, Gesang/Gitarre, Bass/Keyboards, Drums, dadurch reduzierter, klarer, intensiver, treibender Postpunk vom Feinsten, immer live, persönlich, echt und kraftvoll eingespielt.
Alles selbst gemacht, selbst produziert, selbst fertiggestellt. So wie am Anfang.
Diesen Geist galt es einzufangen und damit der Band neues Leben einzuhauchen.

Seit ihrer Re-Union um 2005 haben sie es geschafft, jedes Mal für komplette acht Wochen die Top 3 und 2 der Deutschen Alternative Charts zu erreichen; die Alben kamen meist in die Top 20 der Jahrescharts.
Zudem waren die Alben immer Platte des Monats in allen einschlägigen Szene-Magazinen, teilweise gar Platte des Jahres.

Jetzt warten Mic Jogwer und seine beiden Mitstreiter mit einer frischen Version von bewegenden und tiefgründigen Songs auf.
Gleichzeitig sind sie ihren Eigenarten und Stärken treu geblieben: fesselnder, ernster Gesang, atmosphärische Gitarren, Bass und Schlagzeug als immer wesentliche Fundamente und treibend.
Zwischen tanzbaren und atmosphärischen Clubsongs wie „Dirt“, „Something deep“, „Devil“, „Clown“, „Roads“ und in einer Gegenwelt entführenden Balladen wie „Give me your Beauty“, „Here is to you my Love“, „Tomorrow never comes“, „I believed“ bewegt sich die Band.
Musikalisch und vom Sound passend in das Postpunk-Revival, das gerade überall erlebbar wird.

Die aktuelle Besetzung:
Mic Jogwer, Gesang, Gitarre, Piano
Ruebi Walter, Bass, Keyboards
Paul Richter, Drums

(Quelle: result promotions)

(266)