News: Ritual Aesthetic „Wound Garden“ (Vö. 27.07.2018)

Wound GardenRitual Aesthetic haben für den Release ihres Zweitwerks Wound Garden just bei Cleopatra Records unterschrieben. Der Nachfolger zum gefeierten Debütalbum Decollect (2014) dringt noch tiefer zu den aggressiven Metal-Wurzeln der Band vor, ohne eine solide Dosis pulsierender Synths und atmosphärischer Details zu vernachlässigen. So bietet Wound Garden unter Mithilfe von Produzent Alex Crescioni (Stygian Sound) sechs brandneue Tracks voller Brutalität.

Das einstige Soloprojekt von Sean Ragan hat sich mittlerweile zu einer vielschichtigen Liveband entwickelt, die aus Denvers Underground-Szene deutlich hervorsticht. Nach zahlreichen Shows, bei denen man u.a. mit Revolting Cocks, My Life With The Thrill Kill Kult und Frontline Assembly die Bühne geteilt hat, ist es Ritual Aeasthetic gelungen, die Intensität ihrer Auftritte auch im Studio einzufangen.

Die Gruppe selbst beschreibt es so: Wound Garden ist eine Referenz an die Gegensätzlichkeit zwischen dem Tod und der regenerativen Kraft des menschlichen Lebens – und vereint dabei Freud und Leid gleichermaßen.

(Quelle: result promotion)

(128)