News: So klingt bulgarischer Alternative Goth Metal!

Bulgarien ist nicht unbedingt präsent auf meiner musikalischen Landkarte – umso erfreulicher, wenn man über Bands wie Lake of Flames aus Stara Zagora und Veliko Tarnovo stolpert, die seit 2006 aktiv sind und im Juni 2014 mit ihrem ersten Musikvideo zu „Path“ aufwarten können:

Inspirieren lässt man sich auch in Bulgarien von Kapellen wie Lacuna Coil, Type O Negative, Evanescence, Red, End Of You und Kamelot sowie den Tiefen der menschlichen Seele, die man auszuloten versucht. Vor Angst, Traurigkeit, Melancholie und Bitterkeit schrecken Lake of Flames dabei nicht zurück, denn Stärke, Liebe, Leidenschaft und Wille kämpfen in der Musik der Bulgaren gegen die dunklen Seiten, und im Idealfall entsteht ein Gleichgewicht im Inneren, das der Seele Frieden bringt. Dafür steht auch der Bandname, der die zwei gegensätzlichen Elemente Wasser und Feuer vereint.

Derzeit arbeiten Lake of Flames an ihrem ersten Album From Inside, das neben den Tracks auf der gleichnamigen EP neues und altes Material enthalten wird.

lakeofflames-band

Das aktuelle Line-up:
– Dido Georgiev (Gitarre)
– Dinko Gospodinov (Bass)
– Plam Chelavrova (Vocals)
– Vasil Vasilev (Drums)

Mehr Infos unter
Facebook: www.facebook.com/LakeOfFlames
MySpace: www.myspace.com/lakeofflamesband
Last.FM: http://www.last.fm/music/Lake+Of+Flames/
YouTube
Reverbe Nation

(938)