News: Till Lindemann veröffentlicht Gedichtband

Viele kennen Till Lindemann als Frontmann der Band Rammstein, nur wenige wissen, dass er Gedichte verfasst. Bereits 2002 erschien das Buch Messer: Gedichte und Fotos. Einige der Gedichte sind später auch Songs geworden.
Seit dem 02.10.2013 gibt es einen neuen Gedichtband  mit den lyrischen Werken des Künstlers. Wehmut, Schmerz und Sehnsucht sind nur wenige Themen, mit denen sich Till Lindemann befasst. Neben Gedichten enthält das Buch Schwarzweiß-Zeichnungen des Künstlers Matthias Matthies. Über den Verlag Kiepenheuer & Witsch kann man sich das Werk bestellen und in die Gedanken des Künstlers eintauchen. Weiterlesen

News: Eisbrecher – 4 Monate, 4 Songs, 1 Wahl

EISBRECHER
10 Jahre, 11 Shows, 12 tausend Meilen,
4 Monate, 4 Songs und 1 Wahl

– Das Song-Voting zur Jubiläumstour verlängert sich um einen Monat –

München – „10 Jahre, 11 Shows, 12 tausend Meilen” lautet das Motto der Eisbrecher-Jubiläumstour. Und dafür haben sich die Münchner etwas ganz Besonderes ausgedacht: seit mittlerweile drei Monaten können Fans auf www.eis-brecher.com aus jeweils 3 Songs einen Favoriten wählen, der es auf Tour in die Live-Setlist schafft. Das Besondere dabei: keiner der Songs wurde bislang je bei einem Konzert gespielt.

Weiterlesen

News: Rummelsnuff – Neues Album „Kraftgewinn mit Rummelsnuff“ ab 25. Oktober

Neues Album Kraftgewinn mit Rummelsnuff
erscheint am 25. Oktober

Muskelbepacktes Original, Charmebolzen mit Reibeisenstimme und Liebling des gesamtdeutschen Feuilletons: Käpt’n Rummelsnuff schickt seinen neuesten Wackerstein von einem Album unter dem treffenden Titel „Kraftgewinn mit Rummelsnuff“ als schwergewichtiges Doppelpack in die weite Welt hinaus.
Weiterlesen

Van Canto melden sich zurück!

Nach einer langen Auszeit meldet sich die A-capella-Metal-Band Van Canto wieder zurück. Die Musiker verbarrikadieren sich derzeit im Studio, um ihre Fans Anfang 2014 mit einem neuen Album zu überraschen. Selbstverständlich werden sie anschließend auf Tournee gehen. Mit dabei werden die jungen Senkrechtstarter der Band Winterstorm sein. Seitdem sie den Rock-Award beim Festival Mediaval 2011 gewonnen haben, bahnten sie sich ihren Weg, waren Support von Rage, Crematory und Dragonforce. Freuen wir uns auf einen unterhaltsamen, metalischen Abend.

Weiterlesen

News: Neues Album von Subway to Sally „Mitgift“

Markiert euch den 14.03.2014 im Kalender, denn dann wird das neue Album der Potsdamer Subway to Sally in den Läden erscheinen. Es lautet auf den Namen Mitgift, und die Band ist voll euphorischer Vorfreude in die Planungen vertieft. Der Beititel „Mördergeschichten“ lässt geringe Rückschlüsse auf den Inhalt zu, die Band hüllt sich aber noch vorwiegend in spannungsvolles Schweigen. Subway to Sally, die seit 1992 existieren und durch die Lande touren, haben mittlerweile schon elf Alben veröffentlicht und möchten mit dem 12. Album nun einen weiteren Meilenstein in der Bandgeschichte setzen.Selbstverständlich geht es mit Mitgift auch auf Tour, die entsprechenden Termine findet ihr nachstehend. Doch bis 2014 müssen sich die Fans nicht gedulden: Auch 2013 sind wieder die von Subway to Sally veranstalteten Eisheiligen Nächte rund um Weihnachten geplant. Das Line-up des tourenden Musikfestival ist in diesem Jahr mit den Szenegrößen Lord of the Lost, Lordi, Korpiklaani und natürlich Subway to Sally selbst besetzt. Die Termine hierfür findet ihr ebenfalls nachstehend (zu meinem persönlichen Bedauern leider dieses Jahr ohne Stop in München). Weiterlesen

SchwarzesBayern – 3. Ausgabe 30.09.2013

Band der Woche

Diese Woche wollen wir euch Van Undercut vorstellen, ein Electro-Projekt aus Baden-Württemberg, das euch mit seinem ersten Album Kontraste ordentlich einheizen will:

van_undercut_banner

Konzertreviews

Torshammare hat sich letzte Woche von Covenant und Aesthetic Perfection begeistern lassen. Ihr Review und natürlich jede Menge Fotos gibt es in ihrem Review dazu! Außerdem besuchte sie das Konzert der amerikanischen Industrial Metal-Formation Hanzel & Gretyl, gewissermaßen als Gegenprogramm zur Wies’n.

Ruby hingegen zog es in ein anderes Jahrhundert beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum auf Schloss Maxlrain, und auch sie hat einiges zu berichten!

Buchrezensionen

Damit euch bei fallenden Temperaturen und zunehmend ungemütlicherem Herbstwetter der Lesestoff nicht ausgeht, hat sich Enchantress für euch den Roman  Die gestohlene Zeit der Münchner Autorin Heike Eva Schmidt angeschaut und war durchaus angetan, während Likiwing sich bei den Legenden aus der Zwischenwelt von René Junge ordentlich gegruselt hat. Wer’s bunter, poppiger und spaciger mag, sollte sich dringend Rob Reids Sci-Fi-Erstling Galaxy Tunes ins Haus holen!

Filmreviews

Als Nightwish-Fan sollte man sich den von den Fans lang erwarteten Nightwish-Film Imaginaerum nicht entgehen lassen, der nun auf DVD erschienen ist. Enchantress hat ihn sich im Heimkino angesehen und war mäßig begeistert.

Termine

Was neben dem größten Besäufnis der Welt noch so los ist in und um München, erfahrt ihr wie immer auf unserer Veranstaltungen-Seite.

Euer SchwarzesBayern-Team wünscht euch eine wunderbare Woche!

 

Film: Imaginaerum

Musiker, bleibt bei der Musik

Quelle: www.imaginaerum.com

Quelle: www.imaginaerum.com

Tom, ein alter, dementer Komponist, wird ins Krankenhaus eingeliefert. Es ist offensichtlich, dass seine Tage gezählt sind, deswegen reist seine Tochter Gem an. Die beiden sind sich nach dem frühen Tod ihrer Mutter allerdings fremd geworden, und es ist vieles vorgefallen, was die junge Frau ihrem Vater einfach nicht verzeihen kann. Noch dazu ist auch Ann anwesend, die Sängerin von Toms ehemaliger Band, der Gem die Schuld am tragischen Unfall ihrer geliebten Mutter gibt. Die versucht, trotz der feindseligen Stimmung, Gem die Welt ihres Vaters näherzubringen. Tom selbst kämpft währenddessen im Koma mit den Erlebnissen seiner Vergangenheit und sucht die Erinnerung an seine Tochter, die die Demenz ihm genommen hat. Weiterlesen

Buch: Rob Reid – Galaxy Tunes

Per Anhalter durch die Galaxis für die Generation iPod

Rob Reid erklärt in Galaxy Tunes die Welt des Urheberrechts in einer humorvollen Space Opera, die vor nichts und niemandem halt macht

reid_rgalaxy_tunes_130620

Die Galaxis wird beherrscht von der Kultivierten Liga, einem Zusammenschluss unterschiedlichster Alien-Zivilisationen, die frei, gleich und in Frieden leben. Jede Spezies, die es geschafft hat, sich während ihrer Entwicklung nicht selbst zu vernichten, kann in die Kultivierte Liga aufgenommen werden. Natürlich legt man in der Kultivierten Liga sehr viel Wert auf Kultur, und so gehen die Kunstwerke der Aliens in den Gemeinbesitz über. Copyright? Fehlanzeige, in einer wirklich kultivierten Zivilisation hat man das nicht nötig. Bildhauerei, Mode, Innenarchitektur, Synchronschwimmen, Lyrik, Découpage und Pyrotechnik gelten bei wahrlich zivilisierten Völkern der Galaxis als expressive Kunstformen. Kein Wunder, dass die Errungenschaften der Menschheit auf diesem Gebiet von geradezu „grotesker Kümmerlichkeit“ (1) sind, immerhin gelten einige dieser ungemein geschätzten Kunstformen bei uns nicht einmal als solche. Theaterstücke und Fernsehserien aus irdischer Produktion fallen in die Kategorie „So schlecht, dass es schon wieder gut ist“(2) – kurz: Wir sind, gemessen am Rest der Galaxis, ziemliche Deppen, wenn es um Kunst geht. Mit einer Ausnahme: Wir sind richtig, richtig gut in Musik. Weiterlesen