Beiträge

Buch: Michael Finkel – Der Ruf der Stille

27 Jahre allein im Wald

Finkel_MDer_Ruf_der_Stille_179981Christopher Knight ist jung, hat eine Familie, einen Job und ein neues Auto, und dennoch spürt er, dass er nicht in die Gesellschaft passt. Die auferlegten gesellschaftlichen Rollenspiel-Schemata, das Agieren mit anderen Menschen fallen ihm schwer. Und so steigt der Zwanzigjährige 1986 eines Tages einfach in sein Auto und fährt los, ziellos. Am Ende seines Roadtrips fährt er immer tiefer in die Wälder, bis das Benzin zur Neige geht. Den Wagen lässt er einfach stehen und zieht zu Fuß weiter. Obwohl er keinerlei nennenswerte Outdoor- oder Survival-Erfahrung besitzt, richtet er sich am North Pond in Maine in einem unzugänglichen Waldabschnitt ein kleines Lager ein. Dieses ist vor der Welt geschützt durch dichte Bäume und große Findlinge, die das Lager umgeben und zugleich den Zugang verstecken. Weiterlesen