Beiträge

,

Musik-Tipp der Woche

ISON – Inner-Space

ison

Nach den beiden letzten Veröffentlichungen Cosmic Drone (2015) und Andromeda Skyline (2018) haben Heike Langhans (Draconian, LOR3L3I) und Daniel Änghede (Crippled Black Phoenix) kürzlich mit Inner-Space den ersten Longplayer ihres gemeinsamen Projekts ISON veröffentlicht. Inner-Space ist ein wundervoll sphärischer, verträumt nachdenklicher Klangkosmos aus weiten Drone-Flächen, Doom, Post-Rock-Echos, hypnotischer Elektronik und einem Hauch Ambient. Die düster schöne Musik und der ergreifende Gesang von Heike Langhals machen Inner Space zu einer melancholischen Reise in die Tiefen und Weiten des Universums. Den Sternen nahe … und die schönsten Klänge „to get lost in space“!

Weiterlesen

Festival: 20.-21.07.19 – XV. Amphi Festival – Tanzbrunnen, Köln – Samstag

Schwedifizierung der Festivalwelt, Teil 1

IMG_7958Nach dem wunderschönen Call the ship to port vom Vorabend bin ich jetzt schon voll im Festivalmodus und starte den Amphi-Samstag mit dem ersten Act des Tages auf dem Schiff, den Italienern Ash Code. Das sympathische Trio habe ich vor einiger Zeit schon mal in München beim Katzenclub gesehen, wo es einen hervorragenden Eindruck auf mich gemacht hat. Dark Wave mit Postpunk-Anleihen und ordentlich Tempo, spannende Visuals und drei Musiker*innen, die sich an den Instrumenten und am Mikro abwechseln – eine hervorragende Mischung. Das Schiff ist schon überaus ordentlich gefüllt, was mich sehr für Alessandro, Adriano und Claudia freut. Drei Alben hat das Trio bereits veröffentlicht, das letzte, Perspektive, ist von 2018. Wir hören einen schönen Querschnitt, vor allem „Betrayed“ mit Claudia am Mikro oder das druckvolle „Want“. Das TheSound-Cover „I can’t escape myself“ fehlt diesmal, aber das fällt bei dem starken eigenen Material überhaupt nicht auf. Weiterlesen