Beiträge

Der Teufel, der mich rief

Urfaust_TeufelsgeistURFAUST wurde 2003 von dem Niederländer IX, gegründet, der neben dem Gesang auch Bass und Gitarre einspielt, und war anfangs stark von Black Metal beeinflusst. Zweites Bandmitglied ist Schlagzeuger VRDRBR. Der experimentelle Sound entwickelt sich im Laufe der Zeit immer mehr in Richtung Anbient. Vor einigen Jahren haben sie mich mit ihrer Show auf dem Dark Easter Metal Meeting völlig geflasht, die im Wesentlichen aus Nebel, Weihrauch und Dunkelheit bestand, und die mich in einen Trance-ähnlichen Zustand versetzt hatte. Natürlich hatte ich im Anschluss auch deren Alben gehört, doch die Intensität des Live-Erlebnisses konnten diese bei mir leider nicht wecken. Mit dem nun bei Ván Records erschienenen neuen Album Teufelsgeist möchte ich einen neuen Anlauf wagen. Die limitierte Box, der ein eigens gebrannter Gin beilag, ist natürlich längst vergriffen, so dass ich Euch nichts darüber berichten kann, ob er lecker ist. Aber die Musik bleibt. Weiterlesen

„Wie kling der Sound der letzten Dekade?“ … haben wir Xerxes the Dark gefragt und widmen uns in dieser Interview-Serie experimentellen Klängen der düsteren Art. Xerxes the Dark ist der Iraner Morego Dimmer (aka Nyctalllz & Morego), ein Pionier der iranischen Dark Ambient-Szene, der seit 2005 die Grenzen elektronischer Musik auslotet. Neben zahlreichen Solo-Alben hat der Soundtüftler mehrere Split-Alben aufgenommen und regelmäßig Tracks für verschiedene Kompilationen veröffentlicht,  darunter Anthology of persian experimental  music  – ein spannendes und extrem vielseitiges Release, das uns sehr begeistert hat (hier zur Review). Final Crisis ist seine brandneue Solo-Veröffentlichung und die bisher dunkelste Erforschung, die mühelos heiße und sonnige Sommertage in ein kühlschwarzes Gewand kleidet. 

Weiterlesen

Desiderii Marginis – „The silence of a thousand years“

desiderii-marginisWunderbare Aussichten für Dark Ambient-Fans. „The Silence Of A Thousand Years“ ist die erste Single aus dem bevorstehenden Album Departed (Vö. Herbst 2019) von Desiderii Marginis. Überwältigende Klänge in dunkler Umgebung öffnen die Türen zu einer intensiven, vielschichtigen und verzaubernd dunklen Reise durch Licht und Schatten – in die endlose Weite der Stille. Johan Levin beschert uns mit dem Track wieder düster anmutende Klangwelten und eine Umarmung der Stille.
Weiterlesen