Beiträge

Buch: Ørjan Nilsson – Tears from a stone

Fackelzug durch die Nacht

Tears from a stonePål Waaktaar Savoy von a-ha über sein Leben und seine Songs lautet der Untertitel, und damit wird der Kern des Buches direkt vorweggenommen. Pål ist bei a-ha stets extrem schüchtern und zurückhaltend gewesen, ein Mann, der die Öffentlichkeit am liebsten meidet und paradoxerweise dennoch als Weltstar auf der Bühne steht. Interviews müssen in aller Regel seine Bandkollegen Morten Harket und Magne Furuholmen führen. Pål ist aber auch derjenige, der unvergessene Hits wie „Hunting high and low“ und „The sun always shines on T.V.“ im Alleingang geschrieben hat und Co-Autor von „Stay on these roads“ und „Take on me“, dem Übersong von a-ha schlechthin, ist. Morten und Magne befinden sich also in aller Regel im Fokus, doch das ändert sich mit diesem Buch. Weiterlesen

CD: Exercise Two – Everything’s wrong

Everything’s right when everything’s wrong

Excercise_Two_-_Album_Cover__'Everything's_Wrong'[1]Exercise Two sind eine Dreimannband aus Stuttgart, bestehend aus Holger Liebig (Girarre, Gesang), Wolfgang Liedtke (Bass, Gesang) und Rüdiger Stamer (Schlagzeug, Gesang). Everything’s wrong ist ihr Debütalbum. Mit Bandvergleichen hält sich der Waschzettel zurück, er erwähnt nur allgemeine gitarrenorientierte Einflüsse aus 80er Jahre Postpunk und New Wave und lässt lieber die Musik des Trios für sich sprechen. Weiterlesen

CD/EP: Ghost – Popestar

Hail to the Pope!

Der ehemalige Geheimtipp Ghost isGhost_Popestar_Cover[1]t wohl spätestens nach dem dritten und aktuellen Album Meliora von 2015, das auch mit einem Grammy ausgezeichnet worden ist, nicht mehr wirklich geheim. Nun präsentieren der unheilige Papa Emeritus III und seine Nameless Ghouls die neue EP Popestar, um die bevorstehende US-Tournee zu befeuern. Popestar erscheint in allen Formaten, zusätzlich gibt es eine Sonderedition von Meliora, bei der Popestar als Bonus EP enthalten ist. Als Produzent wurde Tom Dagaty ins Boot geholt, der auch schon mit den legendären Pixies, Royal Blood und Opeth zusammengearbeitet hat.
Der Titel Popestar ist auf den ersten Blick natürlich ein humoriges Wortspiel, aber in seiner Bedeutung ist er noch viel mehr: Der Papst Papa Emeritus III erscheint in einer Zukunftsvision als globaler Popstar, er ist damit auf dem Weg zur allumfassenden Weltreligion. Schauen wir also, ob die EP tatsächlich dazu beitragen kann. Weiterlesen