Beiträge

Den ganzen März Solidaritätsfonds für Worker der Veranstaltungsbranche unterstützen

Als Anlaufstelle Nummer 1 auch für Rock- und Metalfans jeglicher Couleur ist nicht nur die Musik selbst, sondern vor allem das Liveerlebnis seit jeher ein elementarer Bestandteil der Unternehmensidentität von EMP. Denn wo überwiegend gestandene Fans arbeiten, ist der Gedanke an das Feierabendkonzert mit Freunden nie sehr weit – eine Realität, die sich für uns alle vor einem Jahr leider bis auf Weiteres ins Land der Wünsche und Sehnsüchte verabschieden musste, da weit über 100.000 verschiedenste Veranstaltungen allein hierzulande seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie abgesagt und viele weitere verschoben wurden.

Weiterlesen

Floor Jansen – „Let it go“

In den tristen Herbst – und Wintermonaten geht Disney und ein wenig Kitsch doch immer. Das dachte sich wohl auch Nightwish-Frontfrau Floor Jansen und hat kurzerhand den Disney- Ohrwurm „Let it go“ aus dem Klassiker „Frozen“ in ein rockiges Gewand gesteckt.

 

Solar Fake – „This pretty life“

Weiterlesen


Seit einigen Monaten finden wieder sogenannte „Abstandskonzerte“ im Backstage statt – Biertischgarnituren mit ordentlich Abstand im Werk oder auf der neu gebauten, überdachten Außenbühne Arena Süd. Auch im Biergarten bzw. Hinterhof finden Konzerte statt, outdoor und mit dem vorgeschriebenen Abstand. Es ist großartig, dass das Backstage trotz der maximal schwierigen und entmutigenden Umstände versucht, hier wenigstens im kleinen Rahmen weiterhin Heimat für Bands und Besucher zu sein. Dank der unermüdlichen Arbeit von MRW Concerts (Dark Easter Metal Meeting, Tanzt!, Metallic X-Mas …) haben in den letzten Wochen aus dem Metal-Bereich schon so Perlen wie Karg, Eis oder Destruction gespielt, und da kommt in den nächsten Monaten noch mehr. Weiterlesen

dyrtbyte – „Positively negative“

Webzine-Redakteurin Lichtgoettin hört gerne klassische Instrumente und elektronische Spielereien, das Kölner Elektroduo dyrtbyte vereint das nachhaltig mit Einflüssen aus Rock, Jazz, Klassik und Techno. Ein Beispiel dazu könnte ihr im Video sehen.
Aram Khlief und Philipp Sutter haben 2013 mit Remixen und eigenen Stücken ihre musikalische Zusammenarbeit begonnen, im Mai konnten die beiden sogar ein ganzes Konzert mit dem WDR-Funkhausorchester einspielen.

Weiterlesen


Die deutschen Mittelalter-Rock-Chefs Feuerschwanz haben angekündigt, zusätzlich zum kommenden Album Das elfte Gebot ein Cover-Album mit dem Titel Die sieben Todsünden zu veröffentlichen.
Das Album wird Cover-Versionen von Songs von sowohl deutschen als auch internationalen Künstlern wie Powerwolf, Sabaton, Rammstein oder auch Ed Sheeran enthalten. Siehe Tracklist unten. Weiterlesen

Quelle: jbo.de

Quelle: jbo.de

J.B.O. – Drei Jahrzehnte Comedy Metal – die Franken feiern im Juni 2019 ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum – am 28. und 29. Juni gibt‘s „Ein Fest“: das J.B.O.-Open Air in Weingarts bei Forchheim mit u.a. Hämatom, Feuerschwanz, Freedom Call, Atze Bauer und vielen mehr.

Weiterlesen

Große Ereignisse werfen im Frühling 2019 ihre Schatten heraus: Nachdem Schattenmann in diesem Jahr mit Bands wie Megaherz, Hämatom und Unzucht ihre ersten Gehversuche in der Schwarzen Szene machten und auf dem Mera Luna das Publikum begeisterten, geht die NDH-Band nun den nächsten Schritt.

Schattenmann
Mit der Headliner-Tournee im Frühjahr 2019 wollen die Musiker um Sänger Frank Herzig ihr Debütalbum Licht an noch einmal besonders ausgiebig feiern und laden auf insgesamt zehn Terminen ein, die zweigesichtige Welt aus einer spektakulären UV-Show und den treibenden, tiefgehenden Liedern selbst zu erkunden. Weiterlesen

© Feuerschwanz.de

© Feuerschwanz.de

Feuerschwanz melden sich in diesem Sommer mit einem neuen Album zurück. Die Nürnberger, die derzeit zu den am schnellsten wachsenden Bands der Szene gehören – ihr letztes Werk erreichte bereits die Top 5 der Albumcharts -, veröffentlichen ihr neuestes Output Methämmer am 17. August via Fame Records.

Ein erstes Video daraus ist bereits erschienen: „Schubsetanz“

Weiterlesen

Summer Breeze Open Air, 15. – 18.08.2018 Dinkelsbühl – Romantische Straße und Blaskapelle: Süddeutschlands größtes Heavy Metal-Festival geht in die nächste Runde und besticht erneut durch seinen einzigartigen Charakter – Headbangen zu „Balls to the Wall“ oder „Weil du so schön bist, mein Tiroler Land“ – neben den etablierten Musikacts ist hier auch Platz fürs Außergewöhnliche. Weiterlesen

Das Jubiläum – Back to the roots

FM17_Plakat_klKaum jemand hätte es geglaubt, aber das Festival-Mediaval hat durchgehalten und feiert nun bereits das zehnte Jubiläum. Unter dem Motto „Back to the toots“ wird an die Anfänge erinnert, indem fast nur Künstler aus den Anfangsjahren eingeladen wurden. So kommen z.B. Faun, Daemonia Nymphe, Elfenthal, Feuerschwanz und viele andere zurück aufs Mediaval. Als Headliner konnte das F-M die letzte große deutsche Band verpflichten, die noch nicht auf dem Festival aufgetreten ist: In Extremo. Zusätzlich wird es viele Jubiläumsaktionen geben, sowohl für die Künstler und Teilnehmer, als auch für die Besucher. Weiterlesen