Beiträge

Tiefste menschliche Abgründe

 

Ein junges Mädchen stürzt in Stockholm von ihrem Balkon in die Tiefe. Es sieht nach Selbstmord aus und findet deshalb wenig Beachtung bei der Polizei. Doch Kevin Jonasson, ein junger, introvertierter Kriminalbeamter, spürt dem nach. Er findet heraus, dass sich die Tote kurz zuvor mit einem Unbekannten getroffen und sich prostituiert hat. Es verschwinden parallel zwei junge Mädchen aus einem Heim bei Uppsala. Jonasson findet eine Spur zu einem Mann, den man „Puppenspieler“ nennt, und von dem die Polizei nur weiß, dass er sich online junge Mädchen für gewisse Zwecke sucht. Sie alle werden missbraucht. Kevin Jonasson, privat ein Film-Nerd, hat beruflich sein Aufgabengebiet im Bereich Internetkriminalität. Bei der Sichtung und Analyse pornographischer Bilder und Videos fällt ihm eines Tages eine junge schwarze Frau auf, weil sie Ähnlichkeit mit Grace Jones in Filmen aus den 70er Jahren hat. Es ist Mercy, eine der beiden Verschwundenen aus dem Heim. Die Sache kommt ins Rollen. Weiterlesen

Wenn … dann …

Rachel – du bist eine liebende Frau und Mutter, genauso eine ehrgeizige Wissenschaftlerin, die an der Konzeption und Weiterentwicklung eines Roboters arbeitet. Du weißt, dass Dein Leben wegen eines Aneurysmas nicht allzu lange währen wird. Du willst vorsorgen und deiner Familie die Verarbeitung der anstehenden Trauer erleichtern und dafür deinen Humanoiden einsetzen, der die Wissenschaft dadurch weiterbringen soll – allerdings fürs Erste unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit.
Aiden – du bist der Mann, der seine Frau immer noch sehr liebt, der sich um die gemeinsame Tochter kümmert, der zurücksteht, wenn Rachel mal wieder viel zu vertieft in ihre Arbeit ist, der seinen Job nicht an erste Stelle stellt. Und du hast keine Ahnung, was Deine Frau weiß und plant. Weiterlesen

Tödliche Gourmet-Tempel

stockholm affairs

Die junge Journalistin Solveig Berg arbeitet nun für die in der Stockholmer Gastronomie-Szene gefürchtete Gastro-Kritikerin Vanja Stridh. Ihr Arbeitsplatz ist ein kleines verstecktes Café, in dem sie sich mit ihr trifft, und sie versteht sich gut mit ihr. So nimmt Vanja sie mit ins „Stockholm Affairs“, in dem die jährliche Preisverleihung des „Goldkoches“ stattfinden wird. Vanja soll den Abend moderieren und den Preis überreichen. Der Abend gerät leider vollkommen außer Kontrolle, und er endet damit, dass ein Schuss fällt und Vanja dabei lebensgefährlich verletzt wird.

Weiterlesen

Sex and Drugs und Stepptanz

elizabeth george wer strafe verdientIm kleinen englischen Städtchen Ludlow, nahe London, beschuldigt man den Diakon, sich an Kindern zu vergehen. Er wird verhaftet und kommt in Polizeigewahrsam um. Ist es Selbstmord? Mord? Stimmen die Anschuldigungen überhaupt? Sein Vater glaubt nicht an Pädophilie bei seinem Sohn, der allerorts sehr beliebt war. Er kann erreichen, dass der Abschlussbericht der örtlichen Polizei geprüft wird. So kommt es, dass Sergeant Barbara Havers und ihre Chefin Isabelle Ardery das vor Ort im Auftrag Scotland Yards untersuchen müssen. Sie verbringen dabei einige Tage in Ludlow und gehen jedem Hinweis gewissenhaft nach. Barbara hängt sich dabei mehr rein als ihre Chefin. Sie darf sich nämlich keinen einzigen Fauxpas erlauben, hat sie sich doch im letzten Fall reichlich daneben benommen.

Weiterlesen

Zweifelhafter Haustausch

Das andere Haus von Rebecca FleetCaroline und ihr Mann Francis wollen einfach mal ausspannen. Daher tauschen sie auf einer Haustauschseite mit einer Unbekannten ihr Haus. Im Urlaubsdomizil angekommen, beschleichen Caroline doch bald Zweifel. CDs mit ganz speziellen Songs, ein Strauß ihrer Lieblingsblumen oder ein in Vergessenheit geratenes Rasierwasser führen sie zurück in eine dunkle Zeit in ihrem Leben.

Weiterlesen

Ich sehe was, was ihr nicht seht

coverAgatha ist 30 und arbeitet in einem Supermarkt. Sie ist gefrustet, denn sie wünscht sich ein insgesamt schöneres, ereignisreicheres Leben. Dass ihr Chef sie mit lüsternen Blicken täglich durch den halben Supermarkt verfolgt, trägt nicht unbedingt zum Wohlbefinden bei. Sie sieht sich als unscheinbare, graue Maus, die niemand beachtet.

Weiterlesen

Wisting ermittelt wieder!

winterfestOve Bakklund fährt zu seiner Hütte an die Küste Norwegens, um diese winterfest zu machen. Als er ankommt, findet er sie verwüstet vor. Nachdem Ove die Polizei gerufen hat, bemerkt er, dass in der Nachbarshütte Licht brennt, und er glaubt, dort einen Schatten gesehen zu haben. Er beschließt, lieber bei dem Nachbarn, der sich um diese Zeit definitiv nicht hier oben aufhält, nachzusehen und findet eine Leiche. Kommissar Wisting beginnt zu ermitteln. Schnell kann der Besitzer der anderen Hütte festgestellt werden: der berühmte Moderator Thomas Rønningen. Als die Presse dieses pikante Detail herausfindet, hat das Team um Wisting keine ruhige Minute mehr und ist bestrebt, schnellstmöglich Ergebnisse zu liefern. Diese bleiben allerdings aus, es fängt auf einmal an, tote Vögel vom Himmel zu regnen und Wistings Tochter Line, die sich gerade im Sommerhaus ihres Vaters von der Trennung von ihrem Freund erholt, findet bei einem Spaziergang am Meer eine weitere Leiche. Im Laufe der Ermittlungen stellt Wisting mit Schrecken fest, dass Line mit dem ein oder anderen Vorkommnis vielleicht etwas zu tun haben könnte. Weiterlesen

Ja, ist denn Heiraten ansteckend?

Hochzeitsschwestern

Die drei Schwestern Meg, Amy und Jo, benannt nach Figuren aus dem amerikanischen Klassiker Betty und ihre Schwestern, träumten schon im Kindesalter von einer romantischen, weißen Hochzeit.
Meg, die Älteste, steht nun kurz davor. Ihre Mutter Meryl ist total damit beschäftigt, die Familien bei einem Dinner bei sich zu Hause zusammenzuführen. Dies ist sehr wichtig, denn Meg heiratet einen stinkreichen Schnösel aus prominenter Familie. Seine Eltern hat Meryl gegoogelt. Dabei hat sie gesehen, dass seine Mutter keineswegs eine liebreizende ältere Dame ist, sondern jemand, der schon frühzeitig und dann regelmäßig mit Botox Bekanntschaft gemacht hat. Das setzt ihr etwas zu, denn Meryl ist ganz einfach bodenständig und normal. Unterstützung bekommt sie nicht viel. Die Großmutter der drei jungen Frauen will keine liebreizende Granny sein, sie ist eine störrische alte polnische Zuwanderin, die keineswegs um der lieben Enkelinnen willen ihr Fernsehprogramm unterbricht. Auch Meryls Mann ist ihr keine Hilfe. Er ist und bleibt ein – zwar liebenswerter – Eigenbrötler, der sich aber lieber seinen Büchern und Schülern auf dem College widmet als Hochzeitsvorbereitungen.

Weiterlesen

Der Flostern, ein Interims-Himmelskörper

flo2

Über Flo**, gesprochen Flostern, hatte ich schon viel gelesen, aber leider ergab sich bis vor kurzem noch keine Gelegenheit, ihn aufzusuchen, obwohl er mit dem Bus so praktisch zu erreichen ist. Flo** findet man in der St.-Martin-Straße 2, Ecke Tegernseer Landstraße, von den Giesingern liebevoll TeLa genannt, in den ehemaligen Räumen der Stadtbibliothek. Weiterlesen

Ein mysteriöses Buch enthüllt ein dunkles Familiendeadlinegeheimnis

Wir alle kennen das: Wir machen den Briefkasten auf, darin liegt ein Päckchen. Nur haben wir nichts bestellt. Das können Werbegeschenke sein, oder der Nachbar macht dir eine Freude, weil du ihm einen Gefallen getan hast.Genau so geht es Cathrine, einer erfolgreichen Dokumentarfilmerin. Ein kleines Paket wurde durch ihren Briefschlitz geschoben, ohne Absender.

Weiterlesen