Beiträge

CD: Leathürbitch – Into the night

Glam auf Speed

HRR672 Cover.inddLeathürbitch wurde von Gitarrist Patrick Sandiford und Drummer Meshach Babcock gegründet, die weiteren Mitglieder sind Bassist Andrew Sylvia, Gitarrist Sebastian Silva und Sänger Joel Stair. Nach einer selbstbetitelten EP letztes Jahr ist nun auf High Roller Records das erste Full-Length-Album Into the night erschienen.
Leathürbitch, ein sehr plakativer Bandname, der zunächst Fragen aufwirft und klingt wie eine Kreuzung aus den wenig bekannten Leather Nun und der Band Bitch um Sängerin Betsy „Bitch“ Weiss, die jeweils Leder und SM-Elemente in ihr Bühnenimage aufgenommen haben. Dazu passen auch das Cover und die Bandfotos. Und weisen die ü-Tüpfelchen auf Glam-Bands wie Mötley Crüe hin? Tauchen wir in die Nacht ein und finden wir es heraus.
Weiterlesen

CD: Michael Monroe – The Best

Simply the best

Michael Monroe. Auch wenn ihm der absolut große kommerzielle Erfolg verwehrt geblieben ist, so ist dieser Mann dennoch eine musikalische Legende. Wer glaubt, dass der Hair Metal der 80er-Jahre eine rein amerikanische Erfindung gewesen ist, der irrt. Auch im fernen Helsinki gab es ein paar tapfere Recken, die reichlich Make-Up trugen und ihr wallendes Haar mit unzähligen Dosen Haarspray in voluminöse Formen brachten. Die Rede ist von Hanoi Rocks, die mit Michael Monroe als Sänger die amerikanische Hair-Metal-Szene maßgeblich beeinflußten. Weiterlesen