Beiträge

Interview mit Tilo Wolff (Lacrimosa)

LACRIMOSA-2017-Tilo-WolffDie Tour zum aktuellen Testimonium Album (Review) von Lacrimosa ist nach Konzerten in Russland, China und Südamerika mit drei grandiosen Zusatzkonzerten in Deutschland im Februar erfolgreich zu Ende gegangen. Wir haben mit dem Meister der dunklen Töne, Tilo Wolff, im Anschluss ein Interview führen dürfen: Weiterlesen

CD: Lacrimosa – Testimonium

 Requiem

cover„Im Jahr 2016 hat die Welt Abschied nehmen müssen von zu vielen großen Künstlern – Schöpfern einzigartiger Momente für die Ewigkeit! Mit ihrer Kunst bin ich aufgewachsen, ihre Bodenständigkeit, ihr Größenwahn, ihre Einzigartigkeit, ihr gesamtes Werk hat meine Kindheit und Jugend geprägt und war mir oftmals Vorbild und Leitbild: Die Kunstverliebtheit und Demut eines Götz George, die visionäre Wandlungsfähigkeit eines David Bowie, die Vielseitigkeit in ihrer unverwechselbaren Einzigartigkeit eines Prince, die Tiefe und Melancholie eines Leonard Cohen, sie alle haben Anteil an dem, was ich sein darf und was ich mit Lacrimosa seit 27 Jahren zum Ausdruck bringe! Dieses Album ist ihnen zum Dank gewidmet“. Tilo Wolff (Lacrimosa)

Weiterlesen

CD: Lacrimosa – Live in Mexico City 

Happy Anniversary

lacrimosa-coverUnlängst posteten Lacrimosa auf ihrer Facebook Seite „ 25. Anniversary“. Als langjähriger Fan war das der Grund für mich, mir das letzte Album von Lacrimosa noch einmal näher anzuhören und euch hier vorzustellen. Ein 25-jähriges Bestehen ist in der Musikbranche auf jeden Fall ein Grund zum Feiern, und auch wenn es in Deutschland recht still um Lacrimosa geworden ist, so sind sie dennoch – vor allem im Ausland – nach wie vor sehr aktiv und erleben dort einen regelrechten Hype, wenn man den Gerüchten vertrauen darf. Die Tour-Daten der letzten „Tour 2014“ scheinen das zu belegen. Nur für zwei Konzerte kamen Anne Nurmi und Tilo Wolff nach Deutschland, der Rest der Tour führte durch Russland. Auf einem der beiden Konzerte in Deutschland konnte ich die beiden nach langer Zeit einmal wieder live sehen. Das Konzert war ein Open Air Konzert im Wasserschloss Klaffenbach, direkt im Schlosshof vor der Kulisse des malerischen Schlosses. Es war ein sehr schönes Konzert, die Stimmung und die Atmosphäre waren gigantisch. Der russische Fanclub in der 1. Reihe wurde übrigens persönlich begrüßt, auch dies untermauert natürlich die These, dass die beiden im Ausland nach wie vor on top und sehr gefragt sind.