Beiträge

Machinista_logo_2

Machinista begegneten uns immer wieder mal, unter anderem haben wir die Schweden beim WGT 2016 und beim schwedischen Subkult Festival 2017 live erlebt. Außerdem weiß ich von ihrem tollen Auftritt beim diesjährigen NCN in Leipzig, der sehr unterhaltsam gewesen sein muss und Spaß gemacht hat. Also drei gute Gründe, um einen genaueren Blick auf unsere Band der Woche zu werfen: „swedish dark electronic pop music“, ein Live-Gitarrist, der eine Vogelmaske trägt … Ihr wollt mehr wissen? Hier geht’s weiter: Weiterlesen

Montag, 16.05.2016

Mrs.Hyde

Mittlerweile schon so etwas wie eine Tradition ist der heutige Horrorpunk- und Psychobillyabend, den The Fright im Täubchenthal eröffnen. Unsere erste Band des Tages sind aber die darauf folgenden Banane Metalik. Die durchgeknallten Franzosen liefern nicht nur die beste Show, die wir bislang von ihnen gesehen haben, sondern nebenbei auch die beste Show des Festivals. Mit ihren Latexfetzen im Gesicht sehen sie nicht nur aus wie völlig verrottete Zombies, sie schwitzen sich die Seele aus dem Leib und riechen irgendwann auch so. Der Sänger rockt nicht nur die Bühne, er steigt auch auf den Fotografenzaun und weiter ins Publikum, mischt im brodelnden Pogo mit, während er weitersingt, klettert auf den Bartresen, um von dort aus zu performen. Die Ausflüge ins Publikum werden mehrfach wiederholt, und schließlich gibt es auch noch eine Crowdsurfing-Einlage. Zusätzlich zur opulenten Bühnendeko mit Särgen und blutigen Einmachgläsern und einem abgerissenen Arm, der am Ständer eines der Mikros hält, gibt es noch einen halbnackten und blutbeschmierten Gogo-Tänzer, der über die Bühne wirbelt. Nach dem Konzert kommt es am Merchandise-Stand fast zu tumultartigen Szenen, so groß ist der Andrang. Den ganzen Abend lang ist der Stand gut besucht. Weiterlesen