Beiträge

CD: Clouds – Dor

Hoffnung? Nein!

coverWerte Leserschaft, das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu, und dies bedeutet, dass meine bevorzugte Jahreszeit – der Herbst – bevorsteht, bzw. wir befinden uns fast schon im Winter. Die Bäume verlieren ihre Blätter, und Nebel bettet sich auf die Felder. Die Landschaft gibt ein melancholisches Bild wieder, das sich in jedem Gemüt, das den Herbst liebt, spiegelt. Als musikalische Begleitmusik möchte ich euch ein besonderes Schmankerl ans Herz legen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, diese Band ein wenig aus den Augen verloren zu haben. Eben aus diesem Grund war ich umso mehr erfreut, das neue und mittlerweile dritte Album der Atmospheric Doom / Death Metal Ausnahmeerscheinung Clouds namens Dor in Händen zu halten. Die beiden zuvor erschienenen Alben Doliu (2014) und Departe (2016) haben mir Lust auf mehr gemacht. Weiterlesen

CD: Unreqvited – Stars wept to the sea

Ein Hauch von Winter und Desolation

CoverDer nahende Hochsommer hat keinerlei Einfluss auf meine musikalischen Hörgewohnheiten, und so möchte ich euch dieses Mal ein weiteres obskures Projekt aus Ottawa (Kanada) vorstellen. Es handelt sich um Unreqvited. Im Jahre 2016 veröffentlichten sie mit dem Album Disquiet eines meiner absoluten Highlights des Atmospheric Post Black Metal. Zum Glück habe nicht nur ich gemerkt, was die Band für ein Potenzial hat, und so nahm Avantgarde Music aus Italien sie unter Vertrag. Alleine schon dieses Label vermag es mich seit geraumen Zeit in Freude zu versetzen. Jüngst ist ihr aktuelles Album Stars wept to the sea erschienen. Ich denke, ihr werdet schnell merken, welchen Hörgenuss es mir bereitet hat. Weiterlesen

CD: Passage – As darkness comes

… denn manchmal kommen sie wieder!

coverUnglaubliche zwölf Jahre hat es gedauert, bis das neue Album As darkness comes meiner einstigen Melodic Doom Metal Favoriten Passage erschien. Passage aus Quebec (Kanada) bestehen seit ihrer Gründung im Jahre 2001 aus Sebastien Robitaille (Guitars, Bass, Vocals), Luc Gaulin (Keyboards, Drums) und Thierry Nadeau Cossette (Keyboards), also in klassischer Doom Metal Besetzung. Ihr 2005 veröffentlichtes Album Passage zählt für mich bis heute zu einem der besten Doom Metal Alben aller Zeiten. Müsste ich den Sound der Formation beschreiben, würde ich als Vergleich My Dying Bride, Saturnus und Swallow the Sun heranziehen. Auf einen grundmelancholischen Teppich wird der hochmelodische Doom gelegt. Vor kurzem erschien ihr aktuelles Album As darkness comes, und ich musste es einfach rezensieren. Weiterlesen