Beiträge


Was ist TeleMilla?
Die Kühlung ist aus. Die Diskokugel hat sich lange nicht mehr gedreht. Der Boden ist neu gestrichen, das Foyer renoviert, die Bar neu lackiert, die Milla herausgeputzt wie noch nie. Nur: Was fängt man an mit so einem schönen Club in diesen Monaten? Nix?

Nein! Hier kommt TeleMilla. Wir streamen und sorgen für euer Kultur-Programm daheim. Ab dem 15. Dezember 2020 gehen wir online und verdrängen Netflix & Co. Schaltet ein! Wir geben ab jetzt nach und nach unser Programm für diesen Winter in den Vorverkauf. Weiterlesen

Rationalversammlung PicSelten hat München etwas mehr gebraucht: Ende 2011 gründeten Heiner Lange, Philipp Scharrenberg, Bumillo, Angela Aux, Soulsepp und Elena Anais das Lesebühnenformat Die Rationalversammlung – eine Leseshow mit Herz und Hirn und erschütterten die Leseszene der bayrischen Traditionslesebühnen. Die Texttruppe tritt klug und schön, rotzfrech und unbescheiden, aber immer wortgewaltig auf – vier Jahre lang im Rationaltheater, danach von 2015 bis 2018 im ImportExport und seit 2019 im Milla Club. Mit einer flippigen Mischung aus brandneuen Texten, Pop-Gedichten, wissenschaftlichen Vorträgen, bayrischem Rap und stockkonservativem Songwriting bringen die Wortkünstler an jedem zweiten Dienstag im Monat die Gemüter der misanthropischsten Zeitgenossen und härtester Zyniker zum Lachen und vor Rührung zum Weinen. Sie appellieren an die Vernunft und bewegen das Herz – die Rationalversammlung legt Wert auf Stil, Accuratesse und Formvollendung. Sie weiß, die ganze Welt ist ein Gedicht. Sie verschreibt sich dem gereimten Versmaß, der korrekten Grammatik und dem anspruchsvollen Unterhaltungsgeschmack ebenso wie der politischen Inkorrektheit und der Wahrheit unflätiger Witze. Weiterlesen

Myrkriđ kallar – Dunkelheit ruft

Drab Majesty und Kælan Mikla, diese Kombination lockt erstaunlich viele Menschen an einem Sonntagabend ins Milla. Was noch erstaunlicher ist: Ich habe in München beim Weggehen schon lange nicht mehr so viele herausgeputzte Schwarzkittel gesehen. Schön zu wissen, dass die Gothen hierzulande doch noch nicht ausgestorben sind. Da fühlt man sich direkt in die gute alte Zeit zurückversetzt, wozu auch der gewölbeartige Bühnenaufbau im Milla beiträgt. Kurz nach acht ist es noch recht übersichtlich, füllt sich aber schnell, da niemand die für halb neun angesetzten Isländerinnen verpassen will, die dann um neun auch endlich loslegen. Weiterlesen

Please dance with me

Pünktlich zum ersten April erschien daBleib Modern - Antagonism - Covers dritte Album Antagonism von Bleib Modern, und das ist alles andere als ein Aprilscherz. Als ich die junge Band vor einiger Zeit im Rahmen einer Decadance Veranstaltung in der Augsburger Ballonfabrik gesehen habe, haben sie mich direkt begeistert. Shoegaze, Gothic Rock, Postpunk, irgendwo dazwischen ist ihr Sound einzuordnen. Mittlerweile ist die Band zum Quintett erweitert worden, daher bin ich natürlich gespannt, wie sie sich in der Zwischenzeit entwickelt haben und wie Antagonism nun musikalisch ausfällt. Weiterlesen

Drei Männer im Verfallszustand

d1

Der kleine, feine Milla-Club in der Holzstraße bietet zusätzlich zu seinen Konzerten und Partys jeden dritten Dienstag im Monat eine Krimilesung mit Live-Musik an. Gastgeber sind die Münchner Krimiautoren Friedrich Ani und Max Bronski, Musik gibt’s von der Max Bronski Band (Landy Landinger, Andi Königsmann, Peter Köhler, Max Bronski).

Weiterlesen