Beiträge

Konzert: 21.07.17 „Call the Ship to Port“ – das Amphi-Eröffnungsevent mit Front 242, Neuroticfish und Scheuber, MS RheinEnergie, Köln

Die schwarze Kaffeefahrt – ein Pflichtprogramm der besonderen Art

IMG_9530Schon wieder ist ein Jahr vergangen, schon wieder ist es Zeit, nach Köln an den Tanzbrunnen zu pilgern, um das dreizehnte Amphi Festival gebührend zu begehen. Wie immer ist es heiß in Köln, wie schon öfter in den letzten Jahren gibt es Probleme mit dem Wasserstand des Rheins, sodass die MS RheinEnergie für das Freitagsevent und auch das reguläre Festival auf der anderen Rheinseite festmachen muss. Innerhalb von zwei Tagen stellt das Amphi-Team hierzu einen Shuttle-Service auf die Beine – nach dem Sturmchaos vor zwei Jahren sicher ein planerischer Klacks, aber dennoch: Hut ab! Mit diesen Infos im Gepäck und massig Vorfreude geht es also kurz vor dem dritten Juli-Wochenende wieder nach Kölle, bei mir diesmal schon einen Tag früher als sonst, um noch genug Zeit für Freunde und ein wenig Sightseeing (die Seilbahn über den Rhein!) zu haben. Weiterlesen

Unser WGT 2016 – 16./17.05.

Montag, 16.05.2016

Mrs.Hyde

Mittlerweile schon so etwas wie eine Tradition ist der heutige Horrorpunk- und Psychobillyabend, den The Fright im Täubchenthal eröffnen. Unsere erste Band des Tages sind aber die darauf folgenden Banane Metalik. Die durchgeknallten Franzosen liefern nicht nur die beste Show, die wir bislang von ihnen gesehen haben, sondern nebenbei auch die beste Show des Festivals. Mit ihren Latexfetzen im Gesicht sehen sie nicht nur aus wie völlig verrottete Zombies, sie schwitzen sich die Seele aus dem Leib und riechen irgendwann auch so. Der Sänger rockt nicht nur die Bühne, er steigt auch auf den Fotografenzaun und weiter ins Publikum, mischt im brodelnden Pogo mit, während er weitersingt, klettert auf den Bartresen, um von dort aus zu performen. Die Ausflüge ins Publikum werden mehrfach wiederholt, und schließlich gibt es auch noch eine Crowdsurfing-Einlage. Zusätzlich zur opulenten Bühnendeko mit Särgen und blutigen Einmachgläsern und einem abgerissenen Arm, der am Ständer eines der Mikros hält, gibt es noch einen halbnackten und blutbeschmierten Gogo-Tänzer, der über die Bühne wirbelt. Nach dem Konzert kommt es am Merchandise-Stand fast zu tumultartigen Szenen, so groß ist der Andrang. Den ganzen Abend lang ist der Stand gut besucht. Weiterlesen

Das nächste Advents-Verlosungstürchen geht auf

Ich habe ein großes Paket erhalten, Absender ist das Büro von Result Promotion, das unser Webzine immer wieder mit Infos und Reviewmaterial versorgt. Nun gilt es den vielfältigen Inhalt unters Volk zu bringen, und wie soll das besser gehen, als die zur Verfügung gestellten CDs (jeweils zwei Stück) innerhalb unserer nächsten Adventsverlosung zu verteilen. Weiterlesen