Beiträge

Editorial – 45. Ausgabe – 05.01.2015

Band der Woche

Mexikanischer Grusel-Schick sieht man auch hierzulande immer häufiger, vor allem Ende November, wenn der Dio de los Muertos gefeiert wird, bemalt man sich gerne das Gesicht mit einem fantasievollen Totenschädel. Wie das musikalisch umgesetzt werden kann, zeigen drei Musiker aus Schwaben: Los Skeleteros, nach eigenen Angaben „zu gut für die Hölle und zu schlecht für den Himmel“, machen Mariachi Punk, der jeden Latin Lover zum schmelzen bringt. Wir stellen euch die drei Untoten als Band der Woche vor.

Musik

Wem die Ohren noch von Last Christmas bluten, kann geholfen werden: Zum Beispiel mit Perpetual Descending into Nothingness der deutschen Kapelle Obscure Infinity! Torshammare sagt euch auch, warum. Weiterlesen

CD: Obscure Infinity – Perpetual Descending into Nothingness

Rübe ab

obscure-infinity-coverEuch bluten noch die Ohren von den ganzen besinnlichen Weihnachtsliedern? Ihr braucht mal wieder was, um euch ordentlich die Rübe abzuschrauben? Oldschool soll es klingen, aber trotzdem nicht das sein, was man seit zwanzig Jahren hört? Der gute alte Schweden Death ist euch nicht fremd? Dann gebt Obscure Infinity aus Deutschland eine Chance, die mit Perpetual Descending into Nothingness ein bärenstarkes drittes Full-Length-Album am Start haben. Weiterlesen