Beiträge

BABYMETAL die dritte

BABYMETAL_Metal_Galaxy_Cover_4000pxNach dem selbstbetitelten Debüt und dem zweiten Album Metal Resistance steht nun mit Metal Galaxy das dritte Album der japanischen Überflieger BABYMETAL in den Startlöchern, die wie kaum eine andere Band die Metal-Gemeinde polarisieren. Lieben oder hassen, viel mehr Optionen scheint es nicht zu geben bei ihrem Kawaii Metal, der alle Genregrenzen sprengt. J-Pop wird mit Elementen aus Black, Death und Industrial Metal sowie Dance kombiniert und mit Gothic-Lolita-Outfits abgerundet.
Die als „Yuimetal“ bekannte Yui Mizuno (Tanz und Backgroundgesang) mußte letztes Jahr die Band aus gesundheitlichen Gründen verlassen, seitdem unterstützen verschiedene Tänzerinnen bei Auftritten Sängerin Suzuka NakamotoSu-Metal“ und die zweite Tänzerin und Backgroundsängerin Moa KikuchiMoametal„. Wie hat sich die Band also entwickelt? Weiterlesen

sex appeal – happy meal

NorthTale-Welcome-To-Paradise-ArtworkAls Gitarrist Bill Hudson von Dirkschneider und Sänger Christian Eriksson von Twilight Force mit ihren Bands auf einem gemeinsamen schwedischen Festival spielen, wird die Idee zu NorthTale geboren. Beide wollten ohnehin mit Drummer Patrick Johansson von Yngwie Malmsteen zusammenarbeiten, und mit Bassist Mikael Planefeldt von Streamline und Jimmy Pitts am Keyboard ist die Band komplett.
Twilight Force haben mich vor ein paar Jahren als Vorband von Gloryhammer als Gewinner des Abends überrascht, an dem ich nur wegen einer gewonnenen Freikarte teilgenommen habe. Denn normalerweise kann man mich ehrlich gesagt mit derzeit schwer angesagten Power-Metal-Bands wie Sabaton, Powerwolf und Konsorten jagen. Aber so wage ich mal den Blick über den Tellerrand und gebe NorthTale eine Chance. Weiterlesen

Pipe for me, Argentina!

Triddana_CoverTriddana – das sind vier Argentinier, die Rock/Metal mit Scottish Folk mischen, Dudelsack inklusive. Argentinien? Scottish Folk? Ja, das funktioniert. Triddana – vom irischen „troideanna“, „Kämpfe“ – haben sich 2011 aus Skiltron heraus gebildet, einer Band, die ebenfalls Metal mit Celtic Folk mischt. Der Stil ist ähnlich, textlich gibt es doch ein paar Unterschiede, und insgesamt haben Triddana die mitreißenderen Melodien – im fast direkten Live-Vergleich (Skiltron, Free & Easy 2016 / Triddana, Free & Easy 2018) von mir getestet. Nach Ripe for rebellion, The power & and the will und einem Akustikalbum haben die vier Argentinier 2018 ihr drittes, reguläres Album Rising from within herausgebracht, das von den Fans schon sehnsüchtig erwartet wurde. Weiterlesen

Beileid für alle

Wednesday 13 - Condolences - ArtworkIch habe die erste Band von Wednesday 13 geliebt, Frankenstein Drag Queens from Planet 13, die einfach herrlich kaputt und sexy waren. Die folgenden Murderdolls, ein Projekt zusammen mit Joey Jordison von Slipknot, trafen dann irgendwie nicht so richtig meinen Geschmack, und in der Folge habe ich das musikalische Schaffen von Wednesday aus den Augen verloren. Nun bin ich über das aktuelle Album Condolences gestolpert und wollte es einfach noch mal wissen, wie man so schön sagt. Weiterlesen

„Rum, beer, quests and mead“

K800_704_Alestorm_RGB„These are the things that a pirate needs“. Das klingt wie eine Zusammenfassung dessen, was einen bei Alestorm erwartet. Angus McFife, der Protagonist und Held bei der Power Metal Band Gloryhammer hat mich hergeführt, denn deren Keyboarder Chris Bowes ist auch bei Alestorm die federführende Person. Oder vielleicht sollte ich besser schwerterführend sagen. Die Thematik der beiden Bands ist zwar verschieden, aber bei beiden spielt Humor eine große Rolle, denn mit den klischeehaft überzeichneten Texten nimmt man sich selbst und das Genre nicht allzu ernst, was sie wohltuend von manch anderen abhebt, die im Pathos ertrinken. No grave but the sea ist mittlerweile das fünfte Album von Alestorm, die sich 2004 noch unter dem Namen Battleheart gründeten. Weiterlesen

Power to the Bagpipes!

Wer glaubt, Folk Metal sei zwangsläufig Elfengehüpfe, und Dudelsäcke klingen schlimmer als gequälte Katzen, der möge bitte mal reinhören beim aktuellen Album unserer Band der Woche, Triddana.

Die Argentinier von Triddana, angeführt von Sänger und Gitarrist Juan José Fornes (ex SKILTRON), liefern energiegeladenen Power Folk Metal ab. Schon beim gelungenen Auftakt „Shouting aloud“ will man genau das tun – beim Refrain ganz laut mitsingen. Daran ändert sich im Verlauf des Albums wenig, die Songs sind melodiös und eingängig, und man kann sich beim Hören schon gut vorstellen, wie die Menge bei einem Konzert abgeht (zum Beispiel am 27.7. im Backstage München).

Weiterlesen

Portugal rockt!

 

Ravensire-CoverEpic / Power Metal und ich – das passt normalerweise nicht so wirklich gut zusammen. Ab und zu gibt es aber eine Band, die zu mir durchdringt und die mich tatsächlich begeistern kann – Grand Magus, Falconer, Doomsword, aber auch durchaus mal das eine oder andere Hammerfall-Lied. Ravensire aus Portugal würde ich jetzt nicht direkt mit den genannten Bands vergleichen, aber sie vereinen genügend Facetten auf sich, um neugierig werden zu lassen. Eine angenehm tiefe Stimme – check. Episches Woohoooo – check. Melodien, die ins Ohr gehen, rasante Gitarrenläufe – check. Wer also sind Ravensire, die mir bisher unbekannt waren? Seit 2011 ist die Truppe aktiv, hat 2013 das Debüt We will march veröffentlicht und lässt am 5.2.16 den Nachfolger The Cycle goes on auf die Hörer los. Lohnt sich die Scheibe? Lest selbst. Weiterlesen

Lang vermisst, doch gleich wiedererkannt

sonata-arctica-by-peter-seidel-metalspotter-03

Für Freunde des Genres Power Metal kann ein sommerlicher, herrlicher Tag in München kaum schöner zu Ende gehen als mit einem Besuch von ein paar fröhlichen Finnen: Sonata Arctica waren endlich einmal wieder in der Stadt, nachdem sie sich ganze fünf Jahre haben bitten lassen, ehe sie mal wieder unser München beglücken.

Weiterlesen

Der Ruf des Schwermetalls – Heavy Metal’s Calling 2015

Heavy Metal’s Calling, das ist ein Name der viel verspricht. Und ohne zu viel vorweg nehmen zu wollen: Das Versprechen wurde gehalten. Seit nunmehr elf Jahren gibt es die Konzertreihe, mit einigen Special Shows und leider einer dicken Unterbrechung in den regulären Shows von satten elf Jahren. Aber nun haben sich die Organisatoren, MRW Concert Promotion & Booking und die Band Scavanger, wieder aufgeschwungen und hämmern mit Gewalt ein Statement in Sachen Metal in unsere Köpfe. Um es kurz zu sagen: Es hat Spaß gemacht!

Weiterlesen

Von Kriegen und seinen Helden

Seit Sabaton im Mai 2014 die neue CD „Heroes“ veröffentlichte und klar war, dass eine größere Tour anstehen würde, habe ich auf diesen Tag gewartet: endlich ein ganzes Headliner-Konzert der Power-Metaller aus Schweden erleben. Bisher hatte ich die Band zweimal im Rahmen eines Festivals gesehen und war immer so begeistert, dass sie vor allem live zu einer meiner ganz großen Favoriten wurden. Auch negatives Gerede um kriegsverherrlichende Texte und ein Verriss in der Tagespresse eines anderen Veranstaltungsortes konnten nichts an meiner Vorfreude ändern. Weiterlesen